Folkwang

Projekt- und Exzellenzstipendien für Folkwang Fotografinnen

zurück

Marianne Ingenwerth-Stiftung würdigt herausragende Leistungen

 

Jährlich vergibt die Marianne Ingenwerth-Stiftung zwei Projektstipendien und zwei Exzellenzstipendien an Studentinnen des Studiengangs Fotografie an der Folkwang Universität der Künste. Ziel der Stiftung ist, besonders begabte und förderungswürdige Studentinnen ein Jahr lang zu unterstützen. Die Stipendien sind jeweils mit 3.000 Euro dotiert.


Die Auswahl für das Förderjahr 2020 traf im November 2019 die Jury aus Folkwang Lehrenden des Studiengangs Fotografie zusammen mit Thomas Seelig, Leiter der Fotografischen Sammlung des Museum Folkwang.


Für die Projektstipendien können sich Studentinnen aller Jahrgänge bewerben, die ein künstlerisches Projekt innerhalb von 12 Monaten realisieren möchten. Die Stipendiengelder können für Forschungszwecke sowie für Technik- und Materialkosten genutzt werden. Das Ergebnis kann in eine Publikation, einen Katalog, einen Film und/oder eine Ausstellung münden.

 

Die diesjährigen Projektstipendiatinnen sind Eleonora Arnold und Linda Hafeneger. Nach Ablauf des Förderzeitraums werden die beiden Preisträgerinnen ihre Projekte im Wintersemester 2020/2021 in der Galerie 52 im Quartier Nord auf dem Folkwang Campus Welterbe Zollverein ausstellen.

 

Die Exzellenzstipendien würdigen Studentinnen sowohl für ihre qualitativ herausragenden Arbeit als auch für die Kontinuität ihrer künstlerischen Leistung während des Studiums. Die Stipendien richten sich an M.A.-Studentinnen ab dem 1. Semester und B.A.-Studentinnen ab dem 6. Semester.

 

Für die Exzellenzstipendien sind Ruth Magers und Anja Segermann ausgewählt worden.

 

Wir gratulieren den Preisträgerinnen.

 

zurück