Prof. Christopher Houlding

| Posaune, Blechbläserensemble
_Fachbereich: 1

_E-Mail: christopher.houlding@folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 171_417 7819 (privat)
_Campus: Essen-Werden
_Privatadresse: Witteringstr. 16 | 45130 Essen

 

 

Studienfach Posaune | Informationen und Veranstaltungen


Vita

Im Alter von 21 wurde Chris Houlding als erster Posaunist im Orchester von Opera North, dem neuesten und innovativsten Opernensemble Großbritanniens, eingestellt. Seitdem gastierte er als erster Posaunist bei den meisten wichtigen britischen Ensembles, u. a. bei London Symphony, London Philharmonic Orchestra, Philharmonia Orchestra, Royal Philharmonic, Royal Opera House Covent Garden, Mahler Chamber Orchestra, London Brass, London Symphony Brass, The Symphonic Brass of London und Superbrass. Als Absolvent der Londoner Guildhall School of Music studierte er bei Denis Wick, Eric Crees und Peter Gane und gewann den Principal’s Prize. Schon in jungen Jahren war er Mitglied des European Union Youth Orchestra, des britischen National Youth Jazz Orchestra und der National Youth Brass Band, als Schüler erhielt er das Diplom der Londoner Royal Academy of Music.

Houlding ist Professor für Posaune und Bläserensemble bei der Folkwang Universität der Künste, Essen und der Guildhall School of Music & Drama, London. Er war Leiter der Blechbläser beim Royal Birmingham Conservatoire und Senior Tutor für Blechbläser am Royal Northern College of Music in Manchester, war als Professor für Posaune beim National Youth Orchestra of Great Britain tätig und unterrichtete beim Jugendorchester der Europäischen Union und beim Gustav Mahler Jugendorchester. Er war Gast bei zahlreichen Konzerten und gab Meisterkurse in der ganzen Welt, u. a. beim Joseph Alessi Sommerseminar sowie an der Juilliard School und Eastman School of Music sowie an Konservatorien in Boston, Texas, St. Petersburg, Porto und Oslo. Chris Houlding gab Konzerte und Unterricht an der Franz Liszt Musikakademie, Budapest, Royal Academy of Music, Arhaus, Dänemark, BFH Bern, HEMU Lausanne, am Londoner Royal College of Music, der Royal Academy of Music, dem Trinity College of Music und an Konservatorien und Universitäten in Glasgow, Huddersfield und Salford.


Im Jahre 2003 vertrat Chris Houlding Großbritannien im Weltorchester für den Frieden unter der Leitung von Valery Gergievs und war Gast bei Konzerten des Netherlands Symphony Orchester (Konzert von Rick Pepperkamp), Orchestra of Opera North (Elgar Howarth Konzert unter der Leitung des Komponisten, Grondahl Konzert unter Martyn Brabbins), Durham Sinfonia (Bourgeois Konzert) sowie beim Helix Ensemble (Albrechtsberger Konzert als Solist/Dirigent). Er fungierte als Präsident der British Trombone Society, als Berater für die Edwards Instrument Company und war Vorsitzender der Geschäftsleitung der International Trombone Association. Er organisierte das IPV Symposium 2010 in Essen, das internationale Posaunenfest Slide Factory in Rotterdam, Schweden, Washington DC, IPV Symposium in Stuttgart, Aachen, Rostock und auch International Trombone Festivals in Las Vegas, Birmingham, Arhaus und Nashville. Seine Solo CD Houlding his own ist erhältlich an der SRC Etikett und Duet Album Houlding it together über die ITA Website.

Der Master of Music in Orchesterleitung wurde Chris Houlding vom Royal Northern College of Music 2005 verliehen, und er fungierte sechs Jahre lang als Musikdirektor des Slaithwaite Philharmonic Orchestra.
Als Dirigent war er beschäftigt bei den Bochumer Symphonikern, den Duisburger Philharmonikern, dem Sinfonieorchester Wuppertal, Orchestra of Opera North, Folkwang Symphony Pops, Royal Birmingham Conservatoire Pops, Trinity College of Music Wind Orchestra and Brass Ensemble, RNCM Symphony Orchestra, Wind Orchestra und Brass Band (2007, 2008 & 2009 Festival of Brass), Lancashire Youth Symphony, Oslo Music Academy Brass Ensemble Prinsen Musikkorps Brass Band Danmark, Grimethorpe Colliery Band, Brighouse & Rastrick, Black Dyke Band and Yorkshire Imperial. Als Preisrichter hat er bei verschiedenen internationalen Jurys fungiert, u. a. beim 45. Internationalen Instrumental Wettbewerb Markneukirchen, First International Wind Competition Moscow, International Tenor & Bass Trombone Competition, Budapest, Turkish Young Musician of the Year, bei den Blaskapellen Meisterschaften in Norwegen, beim Feis Ceoil Dublin sowie beim Wettbewerb der Royal Overseas League.