Better life for a better city!Studiengang Industrial Design stellt in Shanghai aus

"Lifelong Achievement Award" an Leiterin des International Office verliehen
Unter dem Motto "Young creators for a better life for a better city" stellt der Studiengang Industrial Design zur Zeit im Rahmen der Cumulus-Konferenz während der Expo 2010 in Shanghai aus.

 

Gezeigt werden Entwürfe, die den Alltag verbessern und verschönern: Von der Reisschale, über den Stapelstuhl bis zur Büroküche – vom mobilen Trinkwasserbrunnen zum interaktiven Kommunikationskissen – die Spannbreite zeigt wie umfang- und ideenreich das Repertoire der Industrial Design-Studierenden zur Verbesserung der Lebensverhältnisse im globalen Kontext beitragen kann.

Die Arbeiten von Fedja Delic, Dustin Jessen, Philipp Hermes, Christoph Piechatzek, Hao Xiong, Matthias Laschke, Michael Scherger und Dennis Kulage sind in den Projektseminaren von Prof. Marion Digel, Prof. Dr. Marc Hassenzahl und Prof. Kurt Mehnert/Dipl. Des. Carolin Schreiber/Dipl.-Ing. Patrick Grimmel entstanden.

Auf der Cumulus-Konferenz, die derzeit ebenfalls in Shanghai stattfindet, wurde der "Lifelong Achievement Award" an Christa Nolte (Leiterin des Folkwang International Offices) für ihre zwanzigjährige Leistung als engagierte Organisatorin und Vermittlerin beim Cumulus Verband verliehen. Cumulus ist ein internationaler Verband von über 160 Design-, Kunst- und Medien-Hochschulen. Seit Gründung des Verbandes hat Christa Nolte aktiv zum internationalen Austausch über die Design-Ausbildung beigetragen.

 

01. November 2010