ausgedacht – ausprobiert – aufgeführt

Musikalische Praxis vernetzt gestalten und reflektieren
Ein Projekt zur Vernetzung von Studium und schulischer Musikpraxis

zurück
Foto: Marie Laforge
ats_ggmbh-Ln_100.gif
1811003 cover

 

Das Projekt richtet sich an Master-Studierende des Lehramts Grundschule an der Folkwang Universität der Künste. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung sogenannter „Bühnenbausteine“: konkrete Beispiele für Lieder, Sprechstücke und Tänze, die mit einer Grundschulklasse eingeübt und im Rahmen einer Aufführung auf die Bühne gebracht werden.

 

Beim Komponieren von Liedern und Begleitstimmen, beim Konzipieren von szenischen Elementen sowie beim Choreographieren von Tänzen greifen die Studierenden auf bereits erworbene Kompetenzen in Bereichen wie Musikdidaktik, Musiktheorie, Chorleitung, schulpraktisches Instrumentalspiel zurück und entwickeln diese weiter – auch in Kooperation mit anderen Dozierenden im Lehramtsbereich –, ebenso beim Einstudieren der Bühnenbausteine mit einer Schulklasse. Im Anschluss an die Reflexion des Prozesses der Erprobung in Schulklassen und der Aufführung werden die Bühnenbausteine schriftlich gefasst und in „Grundschule Musik EXTRA – Auftritt!“ (Friedrich Verlag) veröffentlicht. Auf diese Weise können die Musikstücke und Anregungen zur Gestaltung mit Bewegung und Szene ebenso wie die dazu entwickelten Unterrichtsmaterialien von Lehrerinnen und Lehrern genutzt und von weiteren Schulklassen auf die Bühne gebracht werden.

 

Frau Prof. Dr. Julia Lutz ist seit April 2019 Teilnehmerin im Dachprogramm 2019 von Lehren. Sie bringt ihre Arbeit und Erfahrungen mit dem Projekt “ausgedacht – ausprobiert – aufgeführt” in das Lehren Netzwerk ein. Zugleich fließen in das Projekt Anregungen aus dem Austausch mit anderen Jahrgangsmitgliedern im Rahmen des Dachprogramms 2019 ein.

 

 

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://lehrehochn.de/community-of-professionals/julia-lutz/

 

 

Bühnenbaustein "Vem kan segla": veröffentlicht!

Der im Rahmen des Projekts entwickelte und in einer Schulklasse erprobte Bühnenbaustein zum Lied "Vem kan segla" ist veröffentlicht. Er bietet Anregungen, wie das nordische Seefahrerlied, das von Sehnsucht und Abschied erzählt, mit Grundschulkindern szenisch-musikalisch auf die Bühne gebracht werden kann.

 

 

 

Lutz, Julia & Pollmann, Juliana (2019): Vem kan segla. Ein schwedisches Lied erzählt vom Meer.

In: Grundschule Musik extra: Auftritt! Nr. 3, S. 9 - 13.

 


Ausblick: Ausgabe Grundschule Musik EXTRA: Auftritt! Nr. 5 im Frühjahr 2020

Im Rahmen eines Workshops der Summer School Musikpädagogik NRW 2019 haben Studierende Bühnenbausteine zum Thema „GEMEINSAM mit dem Publikum“ erarbeitet. Diese erproben sie im Wintersemester 2019/2020 an einer Essener Grundschule. Veröffentlicht werden die Anregungen für die Bühne im Heft Nr. 5 von Grundschule Musik EXTRA: Auftritt!, das im Frühjahr 2020 erscheint.

 

zurück