Fotografie – Bachelor of Arts

Das B.A.-Studium bietet Studierenden ein klares Profil mit den Bestandteilen Grundlagen Fotografie, Fotografie und Konzeption, Dokumentarfotografie, Fotografie und zeitbasierte Medien, Künstlerische Fotografie und Theorie und Geschichte der Fotografie.

Die Lehre basiert überwiegend auf der Vermittlung allgemeiner gestalterischer und fotografischer Prinzipien und führt in die eigenständigen Bildfindungsprozesse ein. Künstlerische und gestalterische Lehre wird bewusst verknüpft und gewährleistet ein breites Ausbildungsspektrum im Medium der Fotografie. Wissenschaftlich-theoretische Kenntnisse in kunsthistorischen, medialen und ästhetischen Fachgebieten werden mit zunehmendem Maße vermittelt. Wissensvermittlung und -anwendung sind im Studiengang Fotografie eng miteinander verknüpft. Sowohl Vorlesungen, Kolloquien und Übungen als auch Selbststudium (Lektüre, Recherche, Konzeption u.ä.) bestimmen die Lernformen des Studiums. Dazu kommt die eigene praktische Arbeit in den Laboren und Werkstätten des Fachbereichs