IT-Grundverständnis und Begriffe aus der IT-Welt für Lehrende und Mitarbeitende

Zielgruppe

Lehrende und Mitarbeitende

Termin

1-tägiges Onlineseminar,
18. September 2024 (Mittwoch), 09:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsform

online

Dozent*in

Stefan Hable von HMC Management Consulting

Inhalte

Die Informationstechnologie (kurz IT) ist allgegenwärtig: ob im Computer, im Smartphone oder in anderen elektronischen Geräten. Überall sind wir von IT umgeben und ein grundlegendes IT-Wissen ist unerlässlich geworden, um beispielsweise kommunizieren zu können, Informationen zu erhalten oder Wissen zu erwerben.

In diesem Seminar wird Lehrenden und Mitarbeitenden ohne IT-Ausbildung ein IT-Grundverständnis vermittelt, zudem werden zahlreiche wichtige IT-Begriffe erklärt. Dabei ist keine IT-Frage tabu.

Ein kurzer historischer Abriss über die Entstehung und den Aufbau von Computern macht nachvollziehbar, warum Softwareentwicklung heute ein so komplexer und kaum kalkulierbarerer Prozess ist. Neben vielen weiteren Hard- und Softwareaspekten bis hin zu Softwareprojekten wird im Sinne einer 360°-Perspektive ein umfassender Einblick in die wichtigsten Zusammenhänge moderner IT gegeben.

Inhalte dieses Seminars sind:

  • Evolution, Aufbau und Funktionsweise von Computern (CPU, RAM, Bus etc.)
  • Analog vs. digital, Bits und Bytes, 0 vs.1, Schnittstellen, Protokolle, Kompatibilität, Komplexitäten
  • IT besteht zu 50% aus Technologie und zu 50% aus Psychologie - Warum?
  • Festplattentechnik (SSD, HDD, eMMC) und „Warum sich Platten heute nicht mehr drehen“
  • Daten- und Videoschnittstellen (USB, HDMI etc.) sowie Multimedia-Dateiformate
  • Cloud-Technologien: die IT-Welt im Wandel und die Folgen für unsere Gesellschaft
  • Netzwerktechnik (IP-Adressen, http, HTML, Router, Switch, Glasfaser etc.)
  • Fundamentale IT-Prinzipien: Codierung, Digitalisierung, Kompression, Verschlüsselung, Digitale Signatur
  • Abstraktion und Virtualisierung als "roter Faden" durch moderne IT
  • Software-Konzepte (Web vs. Local App, SaaS etc.) und die Stufen des Software-Entwicklungsprozesses
  • Enorme Herausforderungen: Software testen, von Fehlern befreien, anpassen und dokumentieren
  • Qualitätsmerkmale von Software, Open Source als "Parallelwelt", Exkurs ins Softwareprojektmanagement
  • Aufbau und Aufgaben von Betriebssystemen, konkret u.a. Windows, Linux, Android, macOS/ iOS
  • Computergrafik als klassische Domäne hoher IT-Leistungsfähigkeit
  • Datenschutz vs. -sicherheit, Viren vs. Trojaner, Dark Net vs. Deep Web, Cyber Crime
  • Gegenseitiges Rollen- und Perspektivenverständnis zwischen IT-Personal und IT-Nutzenden

Zusätzliche Informationen

Vorkenntnisse
Dieses Seminar richtet sich an Lehrende und Mitarbeitende ohne explizite IT-Ausbildung.

Inhalte
Die aufgeführten Inhalte werden prinzipiell alle abgedeckt, Schwerpunktsetzungen sind jedoch in Anbetracht der verfügbaren Zeit erforderlich und werden nach den Interessen der Teilnehmenden ausgewählt.

Weiterführende Informationen
Nach dem Seminar erhalten die Teilnehmenden neben dem Foliensatz ein Glossar mit über 500 IT-Begriffen.

Max. Anzahl der Teilnehmenden

12 Teilnehmende

Anmeldeschluss

28. Juni 2024

Ansprechpartnerin

Email

+49 (0) 201_4903-319