Auftaucher

Folkwang Tanzstudio | Ein fulminantes Tanzstück für 10 Tänzerinnen und Tänzer und 20 Rasseln

back
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann
Foto: Ursula Kaufmann

 

„Auftaucher“

Ein fulminantes Tanzstück für 10 Tänzerinnen und Tänzer und 20 Rasseln

Choreographie: Henrietta HornIn ihrem Stück „Auftaucher“ setzt Henrietta Horn ganz auf Atmosphäre: ein leerer Bühnenraum, 10 Stühle, 10 Tänzerinnen und Tänzer und 20 Rasseln fordern die Vorstellungskraft des Zuschauers heraus. Schon innerhalb von wenigen Minuten entsteht im Zusammenspiel von Bewegung, Licht und Rhythmus ein atmosphärischer Sog, der den Zuschauer in seinen Bann zieht. Die Bilder, die auf der Bühne entstehen, lassen der Phantasie und Interpretation des Betrachters freien Lauf. „Auftaucher“ lebt von der intensiven Spannung zwischen den Tänzerinnen und Tänzer, die für den Zuschauer fast greifbar ist. Henrietta Horn setzt starke emotionale Vorgänge in physische Bilder um. Spielarten des zwischenmenschlichen Miteinanders finden sich auf der Bühne wieder: das Umwerben der Geschlechter, Konkurrenz, Ablehnung, Eifersucht, Ungezähmtheit, aber auch Humor, Freude, Sinnlichkeit und Lebenslust.Aus diesen Elementen entsteht ein wortloser Dialog der Körper, der geprägt ist von Dynamik, Rhythmik, Schönheit und Musikalität. „Auftaucher“ ist ein Feuerwerk an Bewegungen und Ausdrucksstärke, das dem Zuschauer manchmal den Atem stocken lässt. Ein fulminantes Tanzstück, das in seiner emotionalen Vielschichtigkeit den Betrachter 45 Minuten fesselt.... Henrietta Horn setzt dabei auf die Vorstellungskraft. Der morbide Charme eines Ballsaals, der schwüle Duft eines mediterranen Dorfplatzes, auf dem das Volk zwei Männer zum Kampfe antreibt – all das entsteht in den Köpfen der Zuschauer. Natürlich dank der Ausdrucksstärke der Essener Tänzer, die ihre exzellente Technik in der für den Folkwang-Tanz so charakteristischen Individualität erproben.(WAZ, 27.Oktober 2001, Michael Kohlstadt)

 

Besetzung

Choreographie

Pressestimmen

 

Auftaucher

Choreography: Henrietta Horn

A brilliant dance piece for 10 dancers and 20 rattles

In „Auftaucher” Henrietta Horn stakes everything on atmosphere:
an empty stage, 10 chairs, 10 dancers and 20 rattles challenge the audience’s powers of imagination. Within just moments the interaction of movement, light and rhythm generate a compelling atmosphere that draws the audience in. The imagery developed on stage allows total freedom to the observers` own fantasy and interpretation.

„Auftaucher” lives from the intense and, to the audience, almost tangible suspense between the dancers. Henrietta Horn translates powerful lines of emotional behaviour into physical images of an array of interhuman behaviour and conditions from sexual courting, rivalry, rejection, jealousy, impulsiveness to humour, joy, sensuality and zest for life.

From these elements emerge a wordless, physical dialogue that is marked by dynamic, rhythm, beauty and musicality.

„Auftaucher” is a breathtaking explosion of movement and expression. A brilliant dance piece that absolutely captives the viewer in its emotional complexity for a whole 45 minutes.

...Henrietta Horn trusts here to the powers of imagination. The melancholic charm of a ballroom, the sultry smell of a Mediterranean village square where locals spur two men on to fight, are all created in the minds of the audience. Naturally thanks to the highly expressive dancers from Essen who use their excellent techniques to explore realms of individuality that are so characteristic of Folkwang dance.
(WAZ, 27. October 2001, Michael Kohlstadt)

 

Cast

Choreography

Press comments

 

back