„A Long Day´s Night“ am kommenden Samstag

Werkschau der Folkwang Regie Studierenden ab 16 Uhr im Pina Bausch Theater und der Meierei

Nach den erfolgreichen Präsentationen der letzten Jahre geben Folkwang Regie Studierende im Rahmen der Werkschau „A Long Dayüs Night“ auch in diesem Semester wieder Einblicke in ihre Ausbildung: Am kommenden Samstag, 12. Januar ab 16 Uhr im Pina Bausch Theater und der Meierei.

Regienacht_2013_web_01.jpg

 

Die BesucherInnen erwarten sieben Inszenierungen:

Simina German (4. Jahrgang) zeigt „Phaidras Liebe“ von Sarah Kane, Mizgin Bilmen (3. Jahrgang) präsentiert ihren Film „EVA“, Britta Laux (1. Jahrgang) die Performance „auf dass mir das wortfieber schlaf schenkt und ich alles was ich gesagt haben könnte wie eine katze streichle“, Sandra Reitmayer (4. Jahrgang) präsentiert „Liliom“ eine Abschlussinszenierung nach Ferenc Molnár, Tim Hebborn (2. Jahrgang) „Über die Maßen – Der Mann in der Rüstung“ eine Bearbeitung des Blaubart-Stoffes nach Dea Loher, Laura Natalie Junghanns (1. Jahrgang) zeigt die Performance „Pussytube“, Nina de la Parra (2. Jahrgang) inszeniert mit „WHAT LOVE IS“ eine interdisziplinäre Eigenarbeit.

Die Künstlerische Leitung hat Brian Michaels, Folkwang Professor für Regie. Die Werkschau endet um 0.15 Uhr. Alle Stücke können auch einzeln besucht werden.

Seit fünfzehn Jahren gibt es den Studiengang Schauspiel|Regie an der Folkwang Universität der Künste. Pro Jahr werden zwei Studierende aufgenommen, daher ist das Studium an Folkwang sehr individuell. Die Regie Studierenden erhalten zunächst einen intensiven Einblick in die Arbeit der SchauspielerInnen. Daher durchlaufen SchauspielerInnen und RegisseurInnen an Folkwang eine gemeinsame Grundausbildung.

Karten zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) gibt es telefonisch bei der Folkwang Kartenhotline 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de und an der Abendkasse. Der Erwerb einer Karte berechtigt zum Besuch aller Stücke.

 

Bömke-Ziganki / 08. January 2013