Cheers For Fears, Milchjazz und ein Urmensch

Am 28. und 29. März wurden beim Aufführungsmarathon des Cheers For Fears Festivals im Ringlokschuppen in Mülheim studentische Produktionen der Folkwang Universität der Künste und der Ruhr-Universität Bochum gezeigt. Teilgenommen haben Studierende der Fächer Szenische Forschung, Physical Theatre, Szenographie, Schauspiel, Regie, Theaterwissenschaft und Medienkunst.  Eine hochschulübergreifende Initiative, die jetzt weitergeht.

cropped-140120_webbanner2.jpg

 

Die Initiative Cheers For Fears wurde von Studierenden initiiert und organisiert. Anstoß dafür ist und war die Frage: Wie kann man den Austausch der szenischen Studiengänge in NRW fördern?

Seit Mai 2013 gab es regelmäßige Treffen von Studierenden aus ganz NRW, um sich über ihre Arbeiten und ihre heutige Rolle als junge Kulturschaffende auszutauschen.

Auch beim Cheers For Fears Festival Ende März in Mülheim lag der Fokus nicht ausschließlich auf einer Plattform, um studentische Arbeiten zu zeigen, sondern auf der Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeit und der durch die unterschiedlichen Studiengänge bedingten Perspektiven auf das Thema Theater. So trafen sich die FestivalteilnehmerInnen mehrere Tage lang zu Diskussionen, Workshops und Feedbackrunden.

Prof. Thomas Stich, Studiengangsbeauftragter des Folkwang Studiengangs Physical Theatre, lobte diesen Ansatz. Es sei sehr wichtig für die Studierenden fernab vom Einfluss der DozentInnen ihre Arbeiten zu zeigen, sich selber Gäste für Workshops einzuladen und Zusammenarbeit zu anderen Hochschulen zu suchen.

Ich besuchte den ersten Tag des öffentlichen Aufführungsmarathons - und bereute es sehr, nicht beide Tage dort sein zu können. Das Gesehene zu beschreiben oder zu bewerten würde der Atmosphäre des Festivals, das Experimente und Improvisiertes genauso zuließ wie fertig gearbeitete Stücke, nicht gerecht werden. Deshalb kann ich mich nur für den schönen Tag bedanken und hoffen, mit dem kleinen Trailer neugierig zu machen.

Denn Cheers for Fears als Initiative und als Festival gehen weiter. Am 14. und 15. Juni gab es ein Werkstattwochenende zum Thema „Illusion“ im Folkwang Theaterzentrum. Weitere Informationen findet ihr unter: www.cheersforfears.de

Ein Beitrag im Rahmen des Projektes Folkwang Studiscouts.

 

Maria Trautmann / 16. June 2014