Götz-Friedrich-Preis für Folkwang-Absolventin Mizgin Bilmen

back

Regisseurin gelang Erfolg mit der deutschen Erstaufführung der Oper „Charlotte Salomon“

 

Der Götz-Friedrich-Preis für herausragende Leistungen junger RegisseurInnen wurde am 3. September 2017 der einstigen Folkwang-Absolventin Mizgin Bilmen zugesprochen. Die 1983 in Duisburg geborene Regisseurin setzte im Januar 2017 am Theater Bielefeld die Deutsche Erstaufführung der Oper „Charlotte Salomon“ von Marc-André Dalbavie in Szene. Es war ihre erste Arbeit für Musiktheater.

Wie das Bielefelder Theater mitteilte, war „Charlotte Salomon“ eine der erfolgreichsten Produktionen am Haus. Dalbavies Oper über die 1943 in Auschwitz ermordete gleichnamige Malerin musste nach sechs ausverkauften Vorstellungen noch ein siebtes Mal anberaumt werden. Mizgin Bilmen nimmt den mit 5000 Euro dotierten Götz-Friedrich-Preis am 2. November 2017 im Roten Rathaus in Berlin entgegen.

 

back