Music

Mit Fantasie und Kurzweil durch die Folkwang Winteroper

Premiere am 06. Dezember, weitere Vorstellungen am 08., 10. & 12. Dezember

Das Opernprojekt in diesem Jahr verspricht fantastisch und humorvoll zu werden. Mit „L’Enfant et les sortilèges“ werden die Zuschauer*innen in die Welt eines kleinen Jungen mitgenommen, in der Gegenstände zum Leben erweckt werden, Tiere mit ihm sprechen und Figuren aus Büchern steigen. Nach der Pause erleben wir dann in „L’Heure espagnole“ die amourösen Wirrungen zwischen einer Uhrmacherfrau und ihren Männergeschichten im Toledo des 18. Jahrhunderts.

L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge

L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge

 

Die beiden Kurzopern stammen von Maurice Ravel und werden erstmals an Folkwang gezeigt. An vier Doppelabenden werden die Opern vom 06. bis 12. Dezember in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden gezeigt.

Restkarten für verschiedene Aufführungen gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) telefonisch unter 0201_4903-231, per E-Mail über karten@folkwang-uni.de und an der Abendkasse.

 

> Das Abendprogramm (PDF)

Ein Blick in den Probenalltag
Die Folkwang StudiScouts haben Emily Dilewski, Studentin im Masterstudiengang Gesang | Musiktheater, bei einer Probe begleitet und daraus einen spannenden Trailer gestaltet.

 


Erste Eindrücke der Opern gibt es in unserer Bildergalerie

L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge
L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge
L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge
L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge
L'Enfant et les sortilèges | Foto: Marie Laforge
L'Heure espagnole | Foto: Marie Laforge
L'Heure espagnole | Foto: Marie Laforge
L'Heure espagnole | Foto: Marie Laforge
L'Heure espagnole | Foto: Marie Laforge
L'Heure espagnole | Foto: Marie Laforge


 

Corinna Potysch / 05. December 2018