Music

Ars legendi-Preis 2016 für das Folkwang LAB „Kennen wir uns?“

Prof. (stv.) Carolin Schreiber und Dipl. Des. Nina Pillen erhalten Auszeichnung für exzellente Hochschullehre

Mit dem Folkwang LAB „Kennen wir uns?“ haben Prof. (stv.) Carolin Schreiber und Dipl. Des. Nina Pillen den Ars legendi-Preis 2016 vom Stifterverband und der Hochschulrektorenkonferenz zum Thema „Diversitätsgerechtes Lehren und Lernen“ erhalten.

Prof. (stv.) Carolin Schreiber und Dipl. Des. Nina Pillen - Foto: Sabrina Hilfer

Prof. (stv.) Carolin Schreiber und Dipl. Des. Nina Pillen - Foto: Sabrina Hilfer

 

Dieses Folkwang LAB umfasst für Studierende aus dem Fachbereich Gestaltung die Möglichkeit, gemeinsam mit Demenzkranken, ihren Angehörigen und dem Umfeld Produkte zu entwickeln, die die Lebensqualität der Betroffenen erhöhen.

Aus über 50 Bewerbungen wurden das Folkwang LAB „Kennen wir uns?“ der Folkwang Universität der Künste und das „Postgraduate Programme Renewable Energies“ der Universität Oldenburg ausgewählt, die sich die auf 50.000 € dotierte Auszeichnung teilen.

Am 02.11.2016 findet die Verleihung des Ars legendi-Preises in der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste in Düsseldorf statt. Die Laudation zum Folkwang LAB „Kennen wir uns?“ wird von der Folkwang Studentin Katharina Umbach gehalten (selber Teilnehmerin am ausgezeichneten Folkwang LAB).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei, um vorherige Online-Anmeldung auf der Website des Ars legendi-Preises wird gebeten.

> Zur Website des Ars legendi-Preises

> Direkt zum Folkwang LAB „Kennen wir uns?“

 

Corinna Potysch / 13. October 2016