Music

„Große Klaviermusik“ mit Thomas Günther am Dienstag, den 5. März 2019

Werke von Juan-Allende Blin, Ivan Wyschnegradsky und Franz Schubert im Kleinen Konzertsaal am Campus Duisburg


Bei der beliebten Konzertreihe „Große Klaviermusik_Sparkassenkonzerte veranstaltet von der Folkwang Universität der Künste“ stehen Anfang März Werke des 19. und 20. Jahrhunderts auf dem Programm. Thomas Günther, Prof. für Klavier an der Folkwang Universität der Künste, interpretiert zum einen die Stücke „Transformations IV pour piano“ (1960) und − gemeinsam mit dem Musiker Matthias Geuting − „Dialogue: für Flügel“ (zwei Spieler, 1983) des chilenischen Komponisten Juan Allende-Blin. Allende-Blin wird bei dem Konzertabend ebenfalls anwesend sein. Zum anderen spielt er „Étude sur le carré magique sonore“ (1957) von Ivan Wyschnegradsky und die „Sonate B-Dur 960“ von Franz Schubert.

Große_Klaviermusik_März2019_web.jpg

 

Die „Große Klaviermusik“ mit Thomas Günther findet am Dienstag, den 5. März, um 19.30 Uhr im Kleinen Konzertsaal am Campus Duisburg statt. Karten gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) über die Folkwang Kartenhotline unter 0201_4903-231, per Mail unter karten(at)folkwang-uni.de und gegebenenfalls an der Abendkasse.

Thomas Günther lehrt seit 2007 als Honorar-Professor für Klavier an der Folkwang Universität der Künste. Dort sowie an der Universität der Künste Berlin erhielt er auch seine künstlerische Ausbildung. 1981 wurde er mit dem Folkwang Preis ausgezeichnet. Günther gastiert bei zahlreichen internationalen Festivals, Konzertreisen und Meisterkursen. Seine Schwerpunkte sind, neben dem klassischen Repertoire, unter anderem Werke russischer Futuristen sowie zumeist unbekannte Klaviermusik der deutsch-jüdischen Exilgeneration. 2004 gründete er den „Internationalen Klavierwettbewerb Jugend“, dessen künstlerischer Leiter er bis heute ist.

 

Kristina Schulze / 28. February 2019