Music

Folkwang Abendmusik mit verschiedenen Vokalensembles in der Evangelischen Kirche in Essen-Werden

Zwei Veranstaltungstermine am Freitag, den 25. Januar und am Donnerstag, den 31. Januar 2019, jeweils um 19.30 Uhr


An der Folkwang Universität der Künste bestehen verschiedene Vokalensembles mit abwechslungsreichen Programmen, die in der Reihe „Folkwang Abendmusik“ regelmäßig vorgestellt werden. Im Januar widmen sich die Ensembles einerseits den Lobgesängen des Lukasevangeliums, andererseits amerikanischer, skandinavischer und englischer Chormusik.

Foto: Veronika Kurnosova

Foto: Veronika Kurnosova

 

Die Lobgesänge des Lukasevangeliums sind Thema und Inhalt der Folkwang Abendmusik am Freitag, den 25. Januar 2019, in der Evangelischen Kirche, Heckstraße 53, in Essen-Werden. In dem Konzert werden verschiedene Vertonungen der so genannten lukanischen Cantica zu hören sein – von einstimmiger Psalmodie über vierstimmige Chormotetten bis hin zu doppelchöriger Klangfülle. Schon in der frühen christlichen Kirche wurden die Cantica im täglichen Stundengebet zunächst einstimmig gesungen. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden mehrstimmige und immer kunstvollere Chorverse bis hin zu raffinierten Werken für Chor, teilweise mit instrumentaler Begleitung.

In der Evangelischen Kirche singt der Folkwang Konzertchor unter der Leitung von Helena Wery aus der Klasse von Jörg Breiding, Professor für Dirigieren, Chorleitung und Leitung gemischter Ensembles an der Folkwang Universität der Künste. Helena Wery schließt damit ihr Masterstudium der Chorleitung an der Folkwang Universität der Künste ab.

Am Donnerstag, den 31. Januar 2019, findet der zweite Termin der Folkwang Abendmusik in der Evangelischen Kirche, Heckstraße 53, in Essen-Werden statt. Unter dem Motto „Dancing Day“ gliedert sich der Konzertabend in zwei Teile: Zunächst erklingen Chorwerke A cappella, vorgetragen von dem Folkwang-Ensemble Upper Voices und dem Jugendkammerchor der Chor Singschule Himmelfahrt in Mühlheim an der Ruhr. Gesungen werden Lieder von u. a. Randell Thompson, John Stainer und Ola Gjeilo.

Anschließend stehen Stücke des englischen Komponisten John Rutter auf dem Programm. Rutter schuf ein zyklisches Werk für Frauenchor und Harfe, basierend auf weihnachtlichen Texten. In diesem Teil des Abends ist der Folkwang Frauenchor unter der Leitung von Werner Schepp, Professor für Chorleitung und Kinderchorarbeit an der Folkwang Universität der Künste, zu hören. An der Harfe spielt Eline Wins aus der Klasse von Manuela Randlinger-Bilz.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

 

Kristina Schulze / 23. January 2019