Music

Bekannte Künstler und Kreative der popkulturellen und musikalischen Welt zu Gast am Institut für Populäre Musik

Öffentliche Ringvorlesung im Sommer startet am 10. April

Auch im Sommersemester 2018 lädt das Institut für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste wieder bekannte KünstlerInnen und Kreative der popkulturellen und musikalischen Welt nach Bochum ein. Ab dem 10. April können interessierte ZuhörerInnen in die Welt des Pop eintauchen – lauschen, mitdiskutieren und analysieren. Moderiert wird die beliebte Reihe vom Künstlerischen Leiter des Instituts für Populäre Musik, Hans Nieswandt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Die Öffentlichkeit ist herzlich willkommen. Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr.

Thomas Meinecke | Foto: Michaela Melián

Thomas Meinecke | Foto: Michaela Melián

 

Start der Ringvorlesung ist am Dienstag, 10. April, mit Folkwang Professor Jeff Cascaro im Artist Talk. Prominenter Gast in diesem Semester ist unter anderem Thomas Meinecke am Dienstag, 26. Juni, im PRINZREGENTTHEATER. Ausgehend von dem ausgesucht seltsamen Hit „Cherchez La Femme“ von Dr. Buzzards Original Savannah Band aus dem Jahr 1976 hangelt sich der legendäre Münchner Schriftsteller, Musiker und DJ im Gespräch mit Hans Nieswandt einmal quer durch die Verweishölle: von der Bedrohung des Rock durch „Cissy Music“, Künstlichkeit vs. Männlichkeit, harmolodische Phänomene im Discosound, Barry Manilows Powackeln bis hin zu der Frage, was Tony Mottola mit André 3000 zu tun haben könnte.
Weitere Gäste der Ringvorlesung sind unter anderem Paula Schopf (24.04./Lecture Performance), Anna Seidel (15.05./Lecture Performance) und René Tinner (05.06./Artist Talk).

Neben den Gastvorträgen stellt Hans Nieswandt in der Reihe Neueste Musik ausgewählte aktuelle Platten vor. In der Rubrik Legendäre Charaktere präsentieren Institutsstudierende Künstlerpersönlichkeiten, die ihnen wichtig sind und die sie inspirieren. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

 

 

Alle Termine der Ringvorlesung des Instituts für Populäre Musik im Überblick:

DI_10.04.2018
18.00 bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Artist Talk: Prof. Jeff Cascaro (Lehrender Institut für Populäre Musik)
_Eintritt frei

DI_17.04.2018
18.00 bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Dominik Otremba (Institutsstudierender) über Pere Ubu & Devo
_Eintritt frei

DI_24.04.2018
18.00 bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Lecture Performance: Paula Schopf „Ein weites Field“
_Die Berliner Musikproduzentin, Klangkennerin und DJ über Geschichte und Gegenwart des Field Recordings.
In den Produktionen der Berliner Musikproduzentin und DJ Paula Schopf spielen Field Recordings eine zentrale Rolle. In ihrem Vortrag erläutert sie u.a., wie ihre Arbeit dadurch in Verbindung mit Komponisten wie Paul Hindemith, Phänomenen wie der Musique Concréte oder der Serie „Twin Peaks“ tritt, die Bedeutung von Signalen, Rauschen und Soundmarks als Kompositionsmaterial und was es mit dem Begriff Schizophonie auf sich hat.
_Eintritt frei

DI_08.05.2018
18.00 bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Jacob Lebsanft (Studierender Institut für Populäre Musik) über This Heat
_Eintritt frei

DI_15.05.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Lecture Performance: Anna Seidel "It’s about change and the power to change – Manifeste im Pop und überhaupt"
_Die Münsteraner Literaturwissenschaftlerin und Kulturpoetin über Geschichte und Gegenwart von Manifesten in den Künsten
„Um ein Manifest zu lancieren, muss man das ABC wollen, gegen 1, 2, 3 wettern. Sich abmühen und die Flügel spitzen, um kleine und große ABCs zu erobern und zu verbreiten“ wusste schon Tristan Tzara vor genau hundert Jahren in einem der unzähligen Dada-Manifeste. Manifeste haben inzwischen durchaus Tradition in den Künsten vom Futurismus über die Situationistische Internationale bis zum Gegenwarts-Pop. Kulturpoetin Anna Seidel aus Münster wird hiervon berichten.
_Eintritt frei

DI_22.05.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Hans Nieswandt (Künstlerischer Leiter Institut für Populäre Musik) über Jilted John
_Eintritt frei

DI_29.05.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Kira Hummen (Studierende Institut für Populäre Musik) über Janis Joplin
_Eintritt frei

DI_05.06.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Artist Talk: René Tinner „Filmisch denken!“
_Der legendäre Toningenieur, Studiobetreiber und Produzent (Can, Lou Reed, Westernhagen, Whirlpool Productions) im Gespräch mit Hans Nieswandt.
Der legendäre Toningenieur, Studiobetreiber und Produzent (Can, Lou Reed, Westernhagen, Whirlpool Productions) ist eine Koryphäe analoger Aufnahmetechniken zwischen Avantgarde und Mainstream. Im Artist Talk mit Hans Nieswandt wird er u.a. über seine bahnbrechenden Experimente im sagenumwobenen Can-Studio berichten sowie seinen cinematischen Ansatz in der Realisierung komplexer Musikproduktionen.
_Eintritt frei

DI_12.06.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Isabelle Pabst (Studierende Institut für Populäre Musik) über Trixie Whitley
_Eintritt frei

DI_19.06.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Legendäre Charaktere: Julian Gerhard (Studierender Institut für Populäre Musik) über PC Music
_Eintritt frei

DI_26.06.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
PRINZREGENTTHEATER | Prinz-Regent-Str. 50-60
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Artist Talk: Thomas Meinecke „Cherchez La Femme“
_Der Münchner Autor, Musiker und DJ im Gespräch mit Hans Nieswandt über „Sissy Music“, harmolodik und Barry Manilows Po.
Ausgehend von dem ausgesucht seltsamen Hit „Cherchez La Femme“ von Dr. Buzzards Original Savannah Band aus dem Jahr 1976 hangelt sich der legendäre Münchner Schriftsteller, Musiker und DJ im Gespräch mit Hans Nieswandt einmal quer durch die Verweishölle: von der Bedrohung des Rock durch „Cissy Music“, Künstlichkeit vs. Männlichkeit, harmolodische Phänomene im Discosound, Barry Manilows Powackeln bis hin zu der Frage, was Tony Mottola mit André 3000 zu tun haben könnte.
_Eintritt frei

DI_03.07.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Campus Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
Artist Talk: Henrik von Holtum aka Textor (Lehrender Institut für Populäre Musik)

_Eintritt frei

DI_10.07.2018
18.00 Uhr bis 20.00 Uhr | Bochum
Institut für Populäre Musik
Ringvorlesung Institut für Populäre Musik
_tba
_Eintritt frei

 

Ziganki / 05. April 2018