Music

Linus Rapp, M.A.

_Photography | Theory & History of Photography
_Forschungsprojekt "Gestaltung ausstellen"
_Faculty: 4

_Email: hfg.ulm@gmail.com

 

Gefördert mit Mitteln der VolkswagenStiftung

 

Kurzvita

Seit 2017
Promotionsprojekt an der Folkwang Universität der Künste innerhalb des durch die VolkswagenStiftung geförderten Forschungsprojekts „Gestaltung ausstellen. Die Sichtbarkeit der HfG Ulm: Von Ulm nach Montréal“ (gemeinsames Forschungsprojekt mit der Hochschule Pforzheim und dem HfG Archiv Ulm).

2016
Abschluss des Masterstudiums mit einer Abschlussarbeit zum Titel  „’Sichtbare Bezeugungen’ für ein modernes Deutschland. Die Visuelle Inszenierung der Olympischen Spiele 1972 in München“.

2012 – 2016
Tätigkeiten als studentische Hilfskraft, Werkstudent und Praktikant in verschiedenen Einrichtungen in Deutschland und Italien.

2010 – 2016
Studium Geschichte, Kunstgeschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Seit 2008
Selbstständiger Fotograf.

 

Dissertationsvorhaben

 

Gestaltung ausstellen
Zur Ausstellungsgestaltung an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Ulm 1953–1968

Bearbeitungsbeginn: 2017

Das Licht, das von dem Ulmer „Designkloster“ auf dem Kuhberg in die Welt ausging, hat auch bald fünfzig Jahre nach der Schließung der Hochschule für Gestaltung (HfG) wenig von seiner Strahlkraft eingebüßt. Im Prisma der Ausstellungen, mit denen sich die HfG und ihre Kunden vertrat, bricht sich ein buntes Spektrum von praktischen und theoretischen Grundlagen moderner Gestaltung. Im Brennpunkt der Forschung stehen die Ausstellungstafeln der Hochschule, die unter anderem mit ihrer Architektur, Fotografie und Typografie als Kommunikationsmedium verstanden werden. Ziel des Projekts ist es, das Ausstellungs- und Designwesen in seinen kulturell-historischen Kontexten zu beleuchten und Methoden der Imagebildung im Sinne einer von der HfG angestrebten Corporate Identity sichtbar zu machen. Schließlich sollen Einblicke in die veränderte visuelle Kultur der fünfziger und sechziger Jahre auch Rückschlüsse auf die Gegenwart erlauben.

Promotionsvorhaben innerhalb des durch die VolkswagenStiftung geförderten und gemeinsam von Museum Ulm, der Hochschule Pforzheim und der Folkwang Universität der Künste getragenen Forschungsprojekts „Gestaltung ausstellen. Die Sichtbarkeit der HfG Ulm: Von Ulm nach Montréal“.

Zweitbetreuer: Prof. Dr. Thomas Hensel (Hochschule Pforzheim)


Bildrechte: privat