Music

„Leitung vokaler Ensembles“ (M.Mus.)


Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für das Wintersemester 2020/21

Gemäß § 4 Absatz 1 der Ordnung über die vom Rektorat getroffenen Ausnahmeregelungen in Umsetzung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung (Amtliche Mitteilung Nr. 364) hat das Rektorat der Folkwang Universität der Künste auf Vorschlag des Fachbereichs 2 am 24.06.2020 folgende Änderungen für die Durchführung des Eignungsprüfungsverfahrens für die Studiengänge des Fachbereichs 2 beschlossen:

Leitung vokaler Ensembles, M.Mus.

In Ergänzung zu den Regelungen der Rahmenordnung zur Feststellung der künstlerischen oder studiengangsspezifischen Eignung und der besonderen künstlerischen Begabung vom 06.06.2018 in Verbindung mit § 3 der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Leitung vokaler Ensembles (M. Mus.) vom 09.08.2017 findet das Eignungsprüfungsverfahren für das Wintersemester 2020/2021 als zweistufiges Verfahren statt. 

Die erste Stufe wird digital durchgeführt und besteht aus zwei Teilprüfungen – zum einen dem fristgerechten Einreichen eigener Videoaufnahmen auf elektronischem Weg (Videolinks) und zum anderen einer praktischen Prüfung per Videokonferenz. Die künstlerische Prüfung ist jeweils nachzuweisen in den Fächern Gesang und Tasteninstrument. Im Kolloquium findet abschließend ein unbenotetes Gespräch statt.

Für die Videoaufnahmen bestehen folgende fachspezifische Regelungen:

Aufnahmen:
- Die einzelnen Vorträge dürfen nicht geschnitten werden.

Programm für Gesang:
- Vortrag von drei Stücken aus unterschiedlichen Epochen, davon eines unbegleitet

Programm für Tasteninstrument je nach Studienrichtung:

a) Chorleitung
_Vortrag von drei Klavierwerken mittleren Schwierigkeitsgrades (darunter ein Werk von J. S. Bach),
_einer vorbereiteten vier- bis fünfstimmigen Chorpartitur mittleren Schwierigkeitsgrades (wie z.B. H. Schütz: „Verleih uns Frieden“ (SWV 372), J.S. Bach: „Sicut locutus est“ (aus BWV 243), J. Brahms: „Schaffe in mir Gott“),
_eines vorbereiteten Klavierauszuges mit gleichzeitigem Singen einer Chorstimme (wie z.B. G.F. Händel: Messiah, 3. Satz „And the glory“, W.A. Mozart: Requiem, „Tuba mirum“ oder „Benedictus“, J. Brahms: Ein Deutsches Requiem, 1. oder 4. Satz),

b) Singen mit Kindern und Jugendlichen (Vollzeit und Teilzeit)
_Vortrag von einer vorbereiteten drei- bis vierstimmigen Chorpartitur mittleren Schwierigkeitsgrades (wie z.B. F. Mendelssohn Bartholdy: „Laudate pueri“ op. 39, oder A. Bruckner: „Locus iste“),
_eines vorbereitete Klavierauszugspiel mit gleichzeitigem Singen der Singstimme (wie z.B. J.S. Bach: „Bist du bei mir“ aus dem Schemelli-Gesangbuch)

Bewertungskriterien sind grundlegende und ausbaufähige instrumentale/gesangliche Fähigkeiten in folgenden Bereichen:
_musikalisch souveräne Darbietung
_technische Fähigkeiten
_rhythmisches Spiel
_eigene Klangvorstellung, Tonschönheit/Intonation
_Stilsicherheit

Für die Prüfung per Videokonferenz bestehen folgende fachspezifische Regelungen:

Programm für Gesang:
- Vom-Blatt-Singen einer anspruchsvollen Chorstimme

Programm für Tasteninstrument je nach Studienrichtung:

a) Chorleitung
_Vortrag einer leichten Chorpartitur (mit einstündiger Vorbereitungszeit)
_sowie einer leichten Partiturspielaufgabe prima vista

b) Singen mit Kindern und Jugendlichen (Vollzeit und Teilzeit)
_Improvisation zu zwei stilistisch unterschiedlichen Liedern nach Vorgabe der Kommission (einschließlich Intonation/Intro, Begleitung, ggf. Transposition und Modulation)_
_Vortrag einer leichten Chorpartitur (mit einstündiger Vorbereitungszeit)

Bewertungskriterien sind grundlegende und ausbaufähige instrumentale/gesangliche Fähigkeiten in folgenden Bereichen:
_eigene Klangvorstellung
_sichere Intonation
_musikalische Ausdrucksfähigkeit
_Koordination Gesang / Klavier
_Stilsicherheit
_Variationsfähigkeit und Kreativität in der Improvisation/Liedbegleitung

Wird diese erste Stufe des Prüfungsverfahrens in beiden Teilen bestanden, erfolgt eine Einladung zur zweiten Stufe. Die Prüfung in der zweiten Stufe des Eignungsprüfungsverfahrens erfolgt in Präsenzform vor Ort wie im § 3 der Prüfungsordnung für den Studiengang für die Prüfung des Fachs „Ensembleleitung“ geregelt.

Zudem können bei Bedarf Prüfungsteile aus den in der ersten Stufe eingereichten Videoaufnahmen stichprobenartig wiederholt werden. Die Noten hierfür sind mitzubringen. Auch ist der Nachweis einer bestehenden kontinuierlichen Arbeit mit Kindern und/oder Jugendlichen zu erbringen.

Die Leistungsnoten der Prüfungsfächer „Gesang“ und „Tasteninstrument“ aus der ersten Stufe des Eignungsprüfungsverfahrens gehen in die Bewertung der zweiten Stufe ein. Nach Abschluss aller Prüfungsteile wird entsprechend §3 der Prüfungsordnung die Prüfung in „Ensembleleitung“ 3-fach, die der anderen drei Prüfungsteile jeweils 2-fach gewichtet.

Empfehlungen & Hinweise der Kommission

Zu den Videoaufnahmen: Bitte sorgen Sie für eine möglichst gute Klangqualität. Richten Sie die Kameraposition so ein, dass beim Klaviervortrag der Oberkörper und die Hände und beim Gesang eine Vollbildaufnahme von Ihnen zu sehen ist. Das jeweilige Werk sagen Sie vor Beginn Ihres Vortrages bitte kurz an. Bitte benennen Sie die Videodateien mit "Name_Werkangabe“ und erstellen Sie eine Programm-Übersicht ("Name_Programm"). In diesem Dokument müssen Sie zudem Eidesstattlich versichern, dass die aufgelisteten Videos Sie bei der Darbietung der Inhalte zeigen.

Zur Videokonferenz: Bitte sorgen Sie für eine stabile Internetverbindung (am besten mit LAN-Kabel). Richten Sie rechtzeitig vorher die technischen Voraussetzungen ein (d.h. Klavier, Mikrofon, evtl. Kopfhörer, Position der Kamera auf das Instrument). Für die Videokonferenz verwenden wir den Anbieter Zoom. Sie müssen dafür keine Zugangssoftware installieren. Am Prüfungstag der Videokonferenz erhalten Sie von uns am Morgen eine E-Mail mit dem Link und allen Noten, die Sie an diesem Tag benötigen. Bitte drucken Sie diese rechtzeitig für Ihren Vortrag aus.

Zur Präsenzprüfung: Die Prüfung in „Ensembleleitung“ wird mit einem Vokal-Solisten-Quartett durchgeführt. Für Ensemble und Kommission sind 10 Kopien ausreichend.


Application “Direction of Vocal Ensembles“ (M.Mus.)

On this page you will find information on the application and the aptitude test as well as on the documents you will need to provide at the time of enrolment, if your application is successful.

Application | Registration
For the study course “Direction of Vocal Ensembles“ you will need the following documents:

    • Application to participate in the qualifying examination (For applications to start in the summer semester 2021 the form is open from 1. October (NEW!) to the deadline on 15. November.)
    • CV/Résumé
    • One passport photograph (3.5 x 4.5 cm)
    • Leaving certificate (simple copy) of last attended school
    • Where applicable leaving certificate or certificate of enrolment of your former university/ies
    • Receipt for payment of the application fee (bank statement)
    • If applicable, certificate of foreign university entrance examination such as APS certificate / American College Test (ACT) / College Scholastic Ability Test / University Entrance Examination Center Test (simple copy) or other international educational achievements (simple copy) that constitute a university entrance qualification for Germany such as completed periods of studies; country-specific information: http://anabin.kmk.org/anabin.html
    • For the part-time study course “Children´s and Youth Choir Directing”: Evidence of present continuous work with children and/or teenagers

    Please note: We must have received your application documents in paper form not later than the application deadline March 15th (for the following winter semester).

    Application fee

    For your application a fee of € 50 is due.
    If you apply for multiple study courses simultaneously, the fee is € 50 for the first application and € 15 for every additional study course. The amount will be automatically calculated and shown to you in the application form.

    Aptitude test

    The aptitude test for the study course Direction of Vocal Ensembles usually takes place in the first weeks of May. Please note that you will have to be on site for the aptitude test.

    The artistic aptitude needs to be proven through a practical test in the following subjects:

    • ensemble directing
    • voice
    • keyboard instrument

    When required a colloquium may be held additionally.

    Details for the aptitude test can be found in §3 of the examination regulations.

    Documents for enrolment

    • Completed application form for enrolment (send to you by mail after having successfully passed the aptitude test)
    • Completed application form for Folkwang Card (send to you by mail after having successfully passed the aptitude test)
    • Proof of existing health insurance
    • Certified copy of leaving certificate of your last attended school (certified translation where applicable)
    • Evidence of sufficient language skills, if you did not acquire your qualification for university entrance in Germany
    • Proof of payment of the social contribution

    If you have any questions regarding the enrolment process, please contact:

    Alexandra Kiene

    Department Studies and International Affairs | Office of Student Affairs | Fac. 1 & 2

    Email

    +49 (0) 201_4903-234

    Nadine Knobloch

    Department Studies and International Affairs | Office of Student Affairs | Fac. 1 & 2

    Email

    +49 (0) 201_4903-295

    Jennifer Schwarzer

    Department Studies and International Affairs | Office of Student Affairs | Fac. 1 & 2

    Email

    +49 (0) 201_ 4903-233