Music

Misagh Azimi DAAD-Preisträger 2018

back

Folkwang Student erhält Preis für beispielhafte Leistungen

 

Misagh Azimi wurde am 20. November 2018 mit dem DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert und wird seit 1995 jährlich vom Deutschen Akademischen Austauschdienst vergeben.


Seit 2012 studiert Misagh Azimi an der Folkwang Universität der Künste. 2016 schloss er das Bachelorstudium im Studiengang Integrative Komposition ab und befindet sich seitdem im Zweifach-Masterstudium Integrative Komposition und Populäre Musik. Herr Azimi überzeugte die Jury sowohl durch intensive künstlerische Projekte im In- und Ausland als auch durch ein starkes gesellschaftliches Engagement, mit dem er zur Verständigung zwischen den Kulturen beiträgt.


In den vergangenen Jahren wirkte er als Pädagoge und Komponist bei vielen kulturellen Projekten mit. In Zusammenarbeit mit der Stiftung Zollverein, der Philharmonie Essen, der Zeche Carl und dem Kulturamt NRW befasste er sich mit kulturellen Prägungen von Kindern und Jugendlichen wie auch der Integration von Geflüchteten durch Musik und Kunst. 2017 betreute er in Zusammenarbeit mit der Stiftung Zollverein, dem Landesmusikrat und der Anneliese-Brost-Stiftung die Kompositionsarbeit des Projektes „Zwischen den Kulturen“, einem interkulturellen Musikprojekt mit zwei Schulklassen und Geflüchteten des Essener Berufskollegs. Seit 2017 bietet er als Künstler an fünf Schulen in Essen im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule“ Musik- und Kulturprojekte an und betreut das Musikprogramm am Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg für geflüchtete Jugendliche.
 
Gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA).

 

back