Folkwang

Auf Krisensituationen angemessen reagieren – wenn Studierende sich verzweifelt an Sie wenden

Zielgruppe

Lehrende und Mitarbeitende

Termin

3-tägiger Workshop mit großem Selbsterfahrungsanteil,
29. April 2019 (Montag), 27. Mai 2019 (Montag) und 24. Juni 2019 (Montag), 09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Folkwang Campus Essen-Werden

Dozentin

Delphine Akoun

Inhalte

Wie können Sie angemessen auf den Zusammenbruch eines Studierenden in Ihrem Büro reagieren? Wie mit den Tränen eines Studierenden umgehen, die/der Ihnen schluchzend erzählt, dass sie/er sich einfach nur schämt? Was tun Sie, wenn Sie den Eindruck gewinnen, dass Ihre Gesprächspartnerin oder Ihr Gesprächspartner psychisch extrem angeschlagen ist oder gar mit ihrem/seinem Leben kämpft?

Solche Situationen klingen extrem, tauchen aber in Ihrem Berufsalltag auf?

Wir möchten Ihnen mit diesem Workshop die Gelegenheit geben, sich mit diesen Situationen individuell und in der Gruppe auseinanderzusetzen, um dafür im Berufsalltag besser gewappnet und handlungsfähig zu sein und zu bleiben.

Kollegialer Austausch, Reflexionsraum, Psychohygiene und adäquate Kommunikation mit Menschen in Not sind die Grundthemen dieses Workshops.

Dieser Workshop bietet Ihnen einen geschützten Raum, in dem jede/r sich intensiv im Rahmen von Gesprächen, Rollenspielen und Übungen mit ihrer/seiner persönlichen Art, diesen schwierigen kommunikativen Situationen zu begegnen, auseinandersetzen kann.

Um die Not – die eigene und die anderer – zu wenden, ist für jede/n von uns Unterschiedliches notwendig. Was es für Sie ist, können wir gemeinsam herausfinden.

Zusätzliche Informationen

Eine gemeinsame Teilnahme von Mitarbeitenden sowie ihren direkten Vorgesetzten ist bei dieser Veranstaltung nicht vorgesehen.

Bestandteil dieser Weiterbildung ist die Teilnahme an der Informationsveranstaltung zur „Richtlinie zum Schutz gegen Verstöße gegen die sexuelle Selbstbestimmung und gegen Benachteiligung aufgrund sexueller Belästigung an der Folkwang Universität der Künste“.

Max. Anzahl der Teilnehmenden

12 bis 14 Teilnehmende

Anmeldeschluss

12. April 2019

 

Ansprechpartnerin

Email

+49 (0) 201_4903-319