Folkwang

Atem & Klang

Zielgruppe

Lehrende (Holz- und Blechbläser*innen, Streicher*innen, Pianist*innen)

Termin

Einzelstunde,
04. oder 05. November 2019 (Montag oder Dienstag) zwischen 10:00 und 19:30 Uhr

Veranstaltungsort

Folkwang Campus Essen-Werden

Dozentin

Isa Terwiesche

Inhalte

Musiker*innen können über den bewussten Umgang mit ihrer Atmung einen besseren Kontakt zu sich selbst und zu ihrem Instrument finden. Auf dieser Grundlage gewinnt ihr Spiel einen emotionalen und lebendigen Ausdruck, der die Zuhörer*innen erreicht. Daher zielt diese Weiterbildung auf die individuelle Arbeit an einer differenzierten Klangqualität mittels ökonomischen Atemverhaltens ab.

Bei dieser Weiterbildung handelt es sich um Einzelstunden, in denen mit der Dozentin praktisch gearbeitet werden kann oder Fragen aus der Unterrichtspraxis thematisiert werden können. Ziel ist es, ein flexibles Atemverhalten zu erlernen, das den musikalischen Ausdruck verfeinert und technisch anspruchsvolle Passagen leichter gelingen lässt.

Bei Bläser*innen wird eine differenzierte und physiologisch richtige Atemstütze thematisiert. So vermeidet man:

  • Tonhalteschwächen in hohen Lagen,
  • einen unpräzisen Klang bei wechselnden Intervallsprüngen und
  • ein atemloses, angestrengtes Spiel.

Bei Streicher*innen sowie Pianist*innen werden atemverbundene Bewegungen ins Spiel integriert. Sie erleben dadurch eine Durchlässigkeit, die einen positiven Einfluss auf die Klangqualität hat und darüber hinaus ihr Spiel wesentlich erleichtert.

Inhalte des Workshops sind:

  • Leistungs- und Ruheatmung
  • Flexibilität des Zwerchfells
  • Reflektorische Luftergänzung
  • Atemrhythmus
  • Atemführung
  • Atemverbundene Bewegungen
  • Atemverhalten bei f und p
  • Atemablauf bei technisch anspruchsvollen Passagen

Zusätzliche Informationen

Die Teilnehmenden werden gebeten, bequeme Kleidung zu tragen und für die praktischen Übungen ihr Instrument sowie eine Übungsmatte mitzubringen.

Max. Anzahl der Teilnehmenden

12 Teilnehmende

Anmeldeschluss

11. Oktober 2019

 

Ansprechpartnerin

Email

+49 (0) 201_4903-319