Folkwang

Sundance Preis für "Of Fathers and Sons"

back

Soundtrack von Folkwang Alumnus Prof. Karim Sebastian Elias

 

Of Fathers and Sons hat beim Sundance Festival den Jury-Preis in der Kategorie “World Cinema Grand Jury Prize: Documentary” gewonnen. Das Sundance-Filmfestival findet seit 1981 in Park City in Utah, USA, statt. Es gilt als wichtigstes Festival für unabhängige, außerhalb Hollywoods produzierte Filme.

 

Der syrische Regisseur Talal Derki dokumentiert die Geschichte zweier Brüder in seinem Heimatland, die in einem islamistischen Umfeld aufwachsen, und begleitet sie mit der Kamera über zwei Jahre hinweg. Prof. Karim Sebastian Elias’ Komposition des Soundtracks wurde auf Hollywoodreporter.com lobend hervorgehoben:

An admirably audacious feat of documentarian access, Of Fathers and Sons is of obvious topical and anthropological interest as a glimpse into the gradual radicalization of young males and the deep community ties which underpin the process. While unambiguously disapproving in its overall tone (K.S. Elias' electronica-dominated score sounds warning notes of downbeat dread), it commendably avoids presenting Abu Osama as a two-dimensional fanatic, instead intelligently probing the roots of his anger and passionate involvement in armed struggle.

Prof. Karim Sebastian Elias komponierte bereits die Musik für über 100 Kinofilme, Fernsehfilme, Dokumentationen und über 400 Serienfolgen. Von Orchester bis Contemporary: Elektro, Hip-Hop, Dance, Pop, Rock, Elektroswing. Weitere Informationen finden sich auf seiner Homepage: eliasfilmmusik.de

 

back