Folkwang

Folkwang TänzerInnen erfolgreich beim Internationalen Tanzfestival SoloDuo NRW + friends 2018

back

Kenji Shinohe und Djamila Polo überzeugen mit Tanz und Choreographie

 

Beim Internationalen Tanzfestival SoloDuo NRW + Friends 2018 wurden gleich zwei TänzerInnen der Folkwang Universität der Künste mit Preisen geehrt.


Kenji Shinohe, Student im 3. Jahrgang B.A. Tanz, ist mit seiner Choreographie „R“ für das beste Newcomer Solo ausgezeichnet worden. Djamila Polo, Studentin im 1. Jahrgang B.A. Tanz, gewann zusammen mit ihrer Tanzpartnerin in der Kategorie „Beste Tänzerinnen“ sowie den Publikumspreis „Bestes Duo“ mit ihrem Stück „Himmelskörper“. Der Preis „Bestes Solo-Nachwuchs“ ist mit 170,00 Euro dotiert, das Preisgeld für die Auszeichnung „Beste Tänzerinnen“ beläuft sich auf 150 Euro. Alle Jury-PreisträgerInnen des Festivals werden zusätzlich zum internationalen Format des seit 20 Jahren bestehenden Budapester SzólóDuó Táncfesztiváls zur Endrunde im Januar 2019 als TeilnehmerInnen des Wettbewerbs eingeladen


Bereits im zehnten Jahr veranstaltet BARNES CROSSING in Köln das internationale Tanzfestival SoloDuo NRW + friends. An zwei Abenden gingen 20 Solo-/Duo-Short-Cut-Choreografien in den Wettstreit, davon 9 Soli und 11 Duos aus NRW (Essen, Köln, Bonn) sowie aus Deutschland (Berlin), Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, der Republik Kongo und dem Senegal. Der Wettbewerb fand im Rahmen des Tanzfestivals vom 18. bis 20. Mai in Köln statt.


Das Festival wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, der Stadt Köln und der KunstSalon Stiftung Köln.

 

back