Folkwang

Folkwang Student Faris Saleh mit DAAD-Preis ausgezeichnet

back

Seit April 2017 studiert Faris Saleh Physical Theatre an der Folkwang Universität der Künste. Jetzt wurde ihm der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an den deutschen Hochschulen verliehen.

 

Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert und wird seit 1995 jährlich vom Deutschen Akademischen Austauschdienst vergeben.

 

Die Preisverleihung wurde durch Folkwang Rektor Prof. Dr. Andreas Jacob am 07.12.2019 im Kammermusiksaal vorgenommen. Die Würdigung des Preisträgers fand im Beisein des Studiengangsleiters Prof. Thomas Stich statt.

 

Der Preisträger Faris Saleh gehört zu den herausragenden Studierenden der Folkwang Universität der Künste. Seine Studienleistungen und sein soziales Engagement haben ihn sehr früh, nach nur einem Semester, für das Deutschlandstipendium qualifiziert. Bereits im Wintersemester 2017/18 und dann nochmal im Sommersemester 2018 hat er das Deutschlandstipendium erhalten. Herr Saleh ist integrales Mitglied im Studiengang Physical Theatre, er zeichnet sich nicht nur durch seine künstlerische Leistungen aus, sondern wirkt diskussionsanregend und sticht auch durch seine sozialen Fähigkeiten hervor.

Über die Grenzen des Studiengangs hinweg arbeitet er in (freiwilligen) Kooperationsprojekten mit Lehrenden und Studierenden anderer Studiengänge und Trägern der freien Kulturszene zusammen. Darüber hinaus zeichnet er sich durch seine Integrations- und Inklusionsprojekte aus, die er mittlerweile eigeninitiativ anbietet. In Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr (Mülheim/Ruhr) erarbeitet er demnächst ein theaterpädagogisches Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene. Zuvor hat er seit 2015 Schauspielworkshops in Qabalan und Ramallah (Palästina) betreut und dann eigenständig verantwortet. Herr Saleh wirkt aufgrund seiner künstlerischen und rhetorischen Fähigkeiten integrierend in den Körper der Hochschule hinein und widmet sich insbesondere postmigrantischen und multiethnischen Fragen. Er ist eine vorbildliche integrierte und integrierende Persönlichkeit. Im Wintersemester 2019/20 ist er durch die Förderung von INTEZ e.V. Deutschlandstipendiat der Folkwang Universität der Künste.

Über den DAAD-Preis

Der mit 1.000 Euro pro Hochschule dotierte DAAD-Preis, der seit mehr als zehn Jahren vergeben wird, soll dazu beitragen, den großen Zahlen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Damit wird deutlich, dass jeder einzelne ausländische Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – eine Bereicherung für beide Seiten.

Die Studierenden, die über ihre jeweilige Gasthochschule einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

 

back