Folkwang

Tagung „Musik schreiben für interkulturelles Musizieren“

16. November 2018 | 10:00 Uhr

Essen
Campus Essen-Werden
Kammermusiksaal

  • Inhalt: Komponieren und Arrangieren mit Tonskalen und Instrumenten verschiedener Kulturen; Mehrstimmigkeit von Musik einstimmiger Herkunft; Probleme des Urheberrechts; Distribution und Verwertungsgesellschaften; Praxisbeispiele und Diskussion
  • Referenten: Prof. Dr. Andreas Jacob, Prof. Günter Steinke, Marc-André Höper (ehemals GEMA), Matthias Hornschuh (mediamusic:nrw e.V.), u. w.
  • Zielgruppe: ArrangeurInnen und KomponistInnen für inter- und transkulturelle Werke und Ensemblebesetzungen aus NRW, MusikschulleiterInnen, DirigentInnen, Chor- und EnsembleleiterInnen, MusiklehrerInnen
  • Anmeldung: Das Arbeitstreffen kann kostenlos besucht werden (Selbstverpflegung). Eine vorherige Anmeldung ist Voraussetzung für die Teilnahme und bis zum 02.11.2018 unter www.brueckenklang.de & www.lma-nrw.de möglich. Spätere Anmeldungen können je nach Verfügbarkeit noch berücksichtigt werden (max. 40 TeilnehmerInnen).
  • Träger und Förderer: Landesmusikrat NRW und Landesmusikakademie NRW, in Kooperation mit der Folkwang Universität der Künste, der Zukunftsakademie NRW und der Gesellschaft für Transkulturelle Musik der Gegenwart, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.
  • Interessierte ZuhörerInnen sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen.
Eintritt frei

Kalendereintrag

Laden Sie sich den Kalendereintrag als .ics Datei herunter und speichern den Termin in ihrem Kalender

Download

Versand per Email

Versenden Sie einen Link zu diesem Termin per Email Client

Versenden