Eröffnung von „TRY AGAIN, FAIL AGAIN, FAIL BETTER – Impuls Bauhaus”, das Festival der Folkwang Universität der Künste, am 10. April, 19.00 Uhr

Offizielle Eröffnung des interdisziplinären Festivals am Mittwoch, den 10. April, um 19 Uhr mit spektakulärer Lichtinstallation von Laserkünstler Robert Henke im SANAA-Gebäude

Ein Jahr lang werden sich auf dem Campus Welterbe Zollverein international renommierte Gastkünstlerinnen und -künstler sowie Folkwang Studierende, Lehrende, Absolventinnen und Absolventen in zeitgenössischen Positionen mit vier zentralen Gestaltungsbegriffen des Bauhauses auseinandersetzen: Licht, Körper, Funktionalität und Raum.

Robert Henke: cos/sin (Foto: Studio Henke)

Robert Henke: cos/sin (Foto: Studio Henke)

 

Den Auftakt für „TRY AGAIN, FAIL AGAIN, FAIL BETTER – Impuls Bauhaus“ bildet eine spektakuläre Licht- und Klanginstallation, die der Laserkünstler Robert Henke eigens für das Festival entwickelt hat. Die erste Etage des SANAA-Gebäudes wird dabei völlig neu inszeniert: Im verdunkelten Raum entfaltet die begehbare Licht- und Klanginstallation „cos/sin“ eine hypnotisierende Wirkung.

Am Mittwoch, den 10. April, um 19.00 Uhr öffnet das Festival seine Pforten für die interessierte Öffentlichkeit, die sich im SANAA-Gebäude (Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen) bei freiem Eintritt nicht nur auf die Lichtinstallation von Robert Henke, sondern auch auf prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur freuen kann.

 

Zum Programm

Die erste Festivaleinheit mit Laserkünstler Robert Henke bespielt vom 11. April bis 04. Mai das Thema „Licht“. Es folgen im Laufe des Jahres 2019 Beiträge der Gastkünstler*innen Young-Jae Lee, Adrian Sauer und Rimini Protokoll zu „Körper“, „Funktionalität“ und „Raum“.

Ergänzend dazu haben Studierende, Lehrende sowie Absolventinnen und Absolventen aller Folkwang Disziplinen ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet: Ausstellungen, Installationen, Performances, Workshops, Talkrunden und Partys konzentrieren sich in vier Festivalwochen. Insgesamt werden über 30 öffentliche Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein stattfinden.

 

Die Künstlerische Leitung liegt in den Händen von Folkwang Professorin Elke Seeger und Fabian Lasarzik. Es wird  mit 218.000 Euro gefördert im „Bauhaus heute“ der Kulturstiftung des Bundes.

„TRY AGAIN, FAIL AGAIN, FAIL BETTER – Impuls Bauhaus“ ist eine Veranstaltung der Folkwang Universität der Künste in Kooperation mit dem Ruhr Museum, der Stiftung Zollverein sowie in Zusammenarbeit mit dem Museum Folkwang und der Klassik Stiftung Weimar, gefördert im Fonds „Bauhaus heute“ der Kulturstiftung des Bundes.     

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen: www.tryagainfailagain.de

 

Kristina Schulze / 03. April 2019