Staatsorchester Rheinische Philharmonie zu Gast bei
High Potential Classix am Campus Essen-Werden

Nächstes Konzert mit Folkwang Nachwuchssolisten
am 17. Dezember 2016

High Potential Classix ist die Konzertreihe, in der sich junge herausragende Folkwang SolistInnen gemeinsam mit namhaften Gastorchestern der Öffentlichkeit präsentieren. Beim diesjährigen Jahresabschlusskonzert stehen am Samstag, 17. Dezember 2016 Ryune Tockgo (Gitarre) und David Petrlik (Violine) mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie auf der Bühne. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Neuen Aula am Folkwang Campus Essen-Werden.

Gespielt werden an diesem Abend Werke von Michail Glinka, Sergej Prokofjew, Heitor Villa-Lobos und Darius Milhaud. Das Konzert leitet Gastdirigent Markus Korselt, der im In- und Ausland bereits mit renommierten Orchestern wie dem Shanghai Philharmonic Orchestra, dem Münchner Kammerorchester, den Prager Philharmonikern oder dem Orchestre de chambre de Luxembourg aufgetreten ist.

Die Folkwang Universität der Künste sieht es als ihre Aufgabe, den künstlerischen Austausch von Profis und Studierenden frühzeitig in die Ausbildung zu integrieren und die Studierenden auch auf diese Weise zu exzellenten musikalischen Leistungen herauszufordern. Aus diesem Grund arbeitet die Reihe High Potential Classix mit wechselnden prominenten Gastorchestern sowie Dirigierenden und wählt in gezielten Auswahlspielen besonders qualifizierte Folkwang SolistInnen aus. High Potential Classix wird unterstützt durch die Firma Deichmann.

Bereits um 18.30 Uhr findet eine musikalische Einführung im Kammermusiksaal statt. Wenige Restkarten für das Konzert gibt es zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) an der Abendkasse.

Presseanmeldung: Wir würden uns freuen, Sie bei dem Konzert begrüßen zu können. Teilen Sie uns gerne unter presse(at)folkwang-uni.de oder karten(at)folkwang-uni.de mit, ob wir eine Pressekarte für Sie reservieren dürfen.

Druckversion

Collmann / 08. Dezember 2016

zurück

uploads/tx_fwpresse/02_HighPotentialClassix_Dez2016_WEB.jpg