Newsletter Oktober 2007

Liebe Folkwang-Alumni!

Wieder möchten wir Sie zum Start des neuen Semesters mit einigen News aus der Folkwang Hochschule versorgen. Heute begrüßte die Folkwang Hochschule knapp 250 neue Studierende mit dem offiziellen Semesterauftakt „Willkommen!“.
Dieser Semesterbeginn ist nicht nur vom 80. Geburtstag der Hochschule geprägt, sondern auch von einer bedeutenden Neuerung an der Folkwang Hochschule: nach 35 Jahren bietet die Hochschule ab dem 1. Oktober wieder gestalterische Studiengänge an. Nachdem die Design-Studiengänge 1972 an die Universität Essen ausgegliedert wurden, begrüßt die Hochschule nun die Studiengänge Industrial Design und Kommunikationsdesign zurück unter dem Dach von Folkwang.

Willkommen heißen möchten wir natürlich auch die vielen neuen Mitglieder des Alumni-Netzwerks, das jetzt auf über 900 ehemalige Studierende angewachsen ist. Bitte leiten Sie uns weiterhin Kontaktdaten ehemaliger Komilitoninnen und Kommilitonen zu, damit wir bald das 1000ste Mitglied mit einem kleinen Geschenk begrüßen können.

Mit herbstlichen Grüßen aus dem Folkwang Alumni-Büro

_Maiken-I. Groß, Michael Zechlin
_Tel: 0201/4903-204
_Fax: 0201/4903-305
_alumni@folkwang-uni.de

Die Themen des Newsletters:
---------------------------------------------------
_Rückblick auf die Alumni-Nacht 2007 und Ausblick auf 2008
_Neuer Fachbereich Design
_Folkwang DVD „80 Jahre Folkwang Hochschule“
_Ergebnisse der Hochschul-Evaluierung liegen vor
_Einführung von Folkwang Email-Adressen
_Personalia zum Wintersemester 2007/2008
_Folkwang-Preise 2007
_Besuch des Ministers für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW
_Veranstaltungen

---------------------------------------------------

Rückblick auf die Alumni-Nacht 2007 und Ausblick auf 2008
Am 29. Juni 2007 fand die 2. Folkwang Alumni-Nacht statt, die wieder großen Zuspruch gefunden hat. Besonders gefreut hat uns die zahlreiche Teilnahme neuer Mitglieder des Alumni-Netzwerks. Ein vielfältiges Programm erwartete die Alumni und ihre Angehörigen, darunter das beeindruckende Streich-Konzert der Folkwang-Alumni des Minguet Quartetts und ein Auftritt der Folkwang Brass-Band. Dieses Jahr rundete die Alumni-Sommernacht das Treffen am Abend ab, bei der die Gäste im Foyer der Neuen Aula auf viele aktuelle Folkwängler trafen - musikalisch unterhalten durch ehemalige Studierende des Tsega Tebege Trios. Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden.

Wir freuen uns, Ihnen bereits jetzt den Termin für die Alumni-Nacht 2008 mitteilen: wir haben den 20. Juni gewählt – Mittsommer – die längste Nacht des Jahres! Es erwartet Sie eine exklusive Voraufführung des Tanzabends 2008 unter der Leitung von Alumnus Prof. Lutz Förster mit einem renommierten Gastchoreographen.

---------------------------------------------------

Neuer Fachbereich Design
Die Folkwang Hochschule begrüßt zum Wintersemester einen ganzen neuen Fachbereich: Design. Die bisherigen Studiengänge Kommunikationsdesign und Industrial Design der Universität Duisburg-Essen gehören ab 1. Oktober zur Folkwang Hochschule; die Personal- und Haushaltsmittel übernimmt Folkwang ab 1. Januar 2008. Das bedeutet ab sofort 60 neue Studierende im Bereich Design und ab Januar 16 neue Professoren sowie 22 weitere neue Kollegen aus dem Bereich des Mittelbaus und der Nichtwissenschaftler. Die 600 bereits bei der Uni eingeschriebenen Studierenden können selbst entscheiden, ob sie zur Folkwang Hochschule wechseln wollen. Auf der vom 19.-21. Oktober stattfinden Designausstellung „Sichtwerk 2007“ in den Räumlichkeiten der Universität Duisburg-Essen kann gleich ein Einblick in die Vielfalt der neuen Studiengänge gewonnen werden. Weitere Informationen finden Sie weiter unten im Newsletter unter „Veranstaltungen“.

---------------------------------------------------

Folkwang DVD „80 Jahre Folkwang Hochschule“
Pünktlich zum Start des Wintersemesters ist die von der Folkwang Hochschule produzierte DVD „80 Jahre Folkwang Hochschule“ mit dem Film „80 gute Gründe, die Folkwang Hochschule zu besuchen“ erschienen. Besonders gefreut hat uns das Engagement von Alumnus Armin Rohde, der den Film als Sprecher und Protagonist deutlich geprägt hat. Der Film wurde im Rahmen des Semesterauftakts Willkommen! uraufgeführt und wird voraussichtlich Ende des Jahres auf unserer Internetseite zu sehen sein. Auf der DVD wird die Geschichte von 80 Jahren Folkwang und der aktuelle Stand der Hochschule multimedial dargestellt.

---------------------------------------------------

Ergebnisse der Hochschul-Evaluierung liegen vor
Wie wir Ihnen bereits im letzten Newsletter berichtet haben, hat die Folkwang Hochschule als erste Kunsthochschule Deutschlands in diesem Jahr eine allgemeine Studierendenbefragung online durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung liegen nun vor. Es ging darum zu erfahren, wie unsere Studierenden grundsätzlich die Lehre, ihr Studium und das Image der Folkwang Hochschule wahrnehmen und bewerten, bzw. wo Verbesserungen möglich sind. Durchgeführt wurde die Befragung vom Zentrum für Evaluation und Methoden der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (zem). Die Beteiligung war für eine erste Runde sehr hoch: zwei Drittel aller Studierenden haben den Link zur Online-Befragung aufgerufen, ein Viertel den Fragebogen vollständig ausgefüllt, was nach Auskunft des zems ein hoher Wert für eine Erstbefragung ist.

---------------------------------------------------

Einführung von Folkwang E-Mail-Adressen
Zum Wintersemester führt die Folkwang Hochschule einheitliche E-Mail-Adressen für Studierende und demnächst auch Lehrende ein. Schnell und einfach kommunizieren via E-Mail – und das mit dem Namen der Folkwang Hochschule: Jeder Studierende und Lehrende erhält eine eigene Folkwang E-Mail-Adresse, die jeden Folkwängler weltweit auf den ersten Blick zu erkennen gibt. Das vereinfacht die interne Kommunikation und den Austausch unter den Studierenden. Auch nach dem Studium kann die Adresse weiter genutzt und somit auch der Kontakt zwischen Hochschule und den Folkwang Alumni weitergeführt werden.

---------------------------------------------------

Personalia zum Wintersemester 2007/2008

_Verabschiedungen
Bereits zum 31. Juli 2007 wurden wegen Erreichens der Altersgrenze aus den Diensten der Folkwang Hochschule verabschiedet: Prof. Ludger Maxsein und Prof. Dr. Udo Sirker, beide langjährige Professoren, denen Folkwang viel zu verdanken hat.

Ludger Maxsein (65) war bereits seit 1971 Lehrender der Folkwang Hochschule; zunächst als Dozent, von Dezember 1974 dann als Professor für Klavier. Zweimal hatte er auch das Amt des Prorektors inne, von 1988 bis 1990 und von 2000 bis 2002.

Dr. Udo Sirker (65) war seit 1979 Professor der Folkwang Hochschule für Musikerziehung/Musikwissenschaft. Am Standort Duisburg war er zudem von 1984 bis 1992 Prodekan und von 1992 bis 1998 Dekan des Fachbereichs 4.

_Berufungen zum 1. Oktober

Michael Niesemann _ Professor (W3) für Oboe
Prof. Niesemann (46), geb. in Velbert, studierte von 1979 bis 1987 Blockflöte und Oboe an der Musikhochschule Köln. Während dieser Zeit begann seine Zusammenarbeit mit Musica Antiqua Köln, und er war Mitbegründer von Il Concertino Köln und Concerto Köln.
Seit 1994 konzertierte Michael Niesemann regelmäßig als Solooboist bei den English Baroque Soloists und dem Orchestre Revolutionnaire et Romantique unter John Eliot Gardiner und arbeitete mit verschiedenen anderen Dirigenten und Ensembles für Alte Musik zusammen: Musiciens du Louvre, William Christie, Jos van Immerseel, Anima Eterna u.a. Neben seiner weltweiten Konzerttätigkeit ist auch seine sehr umfangreiche Discographie zu erwähnen sowie eine Fülle von Rundfunk- und Fernsehproduktionen auf der ganzen Welt.
Seit 1993 hatte Michael Niesemann Lehraufträge und Dozenturen an der Musikhochschule Köln, der Händelakademie Karlsruhe, der Mannheimer Orchesterakademie, bei Sommerkursen, Workshops etc. und ist seit 2004 Professor für Barockoboe an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Christopher Geoffrey Houlding _ Professor (W2) für Posaune / Blechbläserensemble / Bläsersatz
Christopher Geoffrey Houlding (48), geb. in Leicester, erhielt seine musikalische Ausbildung an der Guildhall School of Music & Drama in London, wo er von 1977 bis 1980 Posaune studierte. Er hat mit allen wichtigen britischen Orchestern und unter den weltweit bedeutendsten Dirigenten gespielt: Claudio Abbado, Vladimir Ashkenazy, Sergiu Celebidache, Bernard Haitink, Kurt Masur, Simon Rattle und viele mehr. Seine Studierenden sitzen heute in renommierten europäischen Orchestern. In den letzten Jahren bekam das Dirigieren einen immer größeren Stellenwert in Houldings künstlerischer Arbeit. 2005 machte er zusätzlich seinen Master Abschluss Dirigieren am Royal Northern College of Music in Manchester. Unterrichtet hat Christopher Holding seit 1986 am Royal Northern College of Music, außerdem in zahlreichen Masterclasses von New York bis Petersburg. Hinzu kommen Coachings vieler Europäischer Jugendorchester.

Dietrich Hahne _ Professor (W2) für Komposition und Visualisierung
Prof. Dietrich Hahne (45) hatte bereits seit Sommersemester 2005 eine nebenberufliche Professur mit gleicher Widmung. Seitdem arbeitet er daran, den Schwerpunkt Medien im Ausbildungsprofil der Folkwang Hochschule weiter zu entwickeln. Neben seinem eigenen Studium an Folkwang ist er auch sonst schon viele Jahre mit unserer Hochschule verbunden und hatte seit 2001 einen Lehrauftrag für Komposition und Medien, innerhalb dessen er den Aufbau des Audiovisuellen Studios realisierte.

Marc Aisenbrey _ Sprecherziehung (Lehrkraft für besondere Aufgaben) im Studiengang Schauspiel
Marc Aisenbrey (39), geb. in Stuttgart, ist bereits seit 1. September als Sprecherzieher für den Studiengang Schauspiel am Standort Bochum der Folkwang Hochschule beschäftigt. Nach einem Studium im Fach Sprachkunst und Sprecherziehung an der Musikhochschule Stuttgart machte er dort 1998 ebenfalls den Abschluss im Hauptfach Gesang (Bariton) und 2000 den Abschluss des künstlerischen Aufbaustudiums Gesang. Er arbeitete bei Stella für die Produktion „Miss Saigon“ als Dictioncoach und hatte seit 1999 Lehraufträge für Sprechen und Stimmtraining in Stuttgart und Salzburg inne.
Außerdem arbeitet Marc Aisenbrey selbst als Sprecher diverser Solo- und Duo-Programme im Bereich inszenierte Literatur und Kabarett und tritt als Sänger mit den Schwerpunkten Lied, Konzert und Oratorium sowie Chanson und Song auf. Seit 2002 ist er als Sprecher für den SWR im Hörfunk und Fernsehen tätig.

---------------------------------------------------

Folkwangpreis 2007
Mit den Folkwangpreisen werden jedes Jahr herausragende künstlerische Leistungen der Studierenden ausgezeichnet – 2007 in den Sparten Musik, Komposition, Darstellende Kunst und – zum ersten Mal überhaupt – in der Sparte Konzeptkonzert . Diese neue Auszeichnung richtet sich an Studierende der Musikpädagogik; die Aufgabe besteht darin, ein einstündiges Konzert zu einem frei wählbaren Thema zu entwickeln und sich musikalisch aber auch unter Einbeziehung weiterer Künste mit diesem auseinander zu setzen. Gestiftet werden die Preise von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Hochschule e.V.

Die diesjährigen Preisträger sind:
Sparte Komposition (2.500 Euro): Jeong Hun Choi (Klasse Prof. Günter Steinke)
Sparte Darstellende Kunst | Kategorie Regie (2.500 Euro): Rabea Kiel (Studiengang Schauspielregie) für ihre Inszenierung „Der Name“ (von Jon Fosse)
Sparte Darstellende Kunst | Kategorie Einzeldarsteller (2.500 Euro): Max Merker (Studiengang Mime | Körpertheater) für sein Studienabschlussprojekt „Tristan – A Cocktail called love“.
Sparte Musik (Förderpreis in Höhe von je 750 Euro): Kammermusiktrio E-Hyun Chang, Klavier, A-Reum Kim, Violine und Joon-Ho Shim, Violoncello (Klasse Prof. Dirk Mommertz)
Sparte Konzeptkonzert (3.000 Euro): Lisa Unterberg, Fagott (Klasse Prof. Malte Refardt), Thomas Wormitt , Flöte (Klasse Prof. Gunhild Ott), Robert Beck, Klarinette (Klasse Prof. Manfred Lindner) und Katharina Wichate, Oboe (Klasse Prof. Pierre Feit) für ihr „Trauriges Konzert“ – eine Möglichkeit für Kinder und Erwachsene, mit Trauer umzugehen bzw. einen Grundstein für den Umgang mit Trauer zu legen.
Sonderpreis zur Förderung junger Pianisten (je 500 Euro): Kai Schumacher (Klasse Prof. Till Engel) und an Shuri Tomita (Klasse Prof. Michael Roll).
Classen Tanzpreis 2007 (750 Euro): Felix Berner (4. Jahrgang Studiengang Tanz)

---------------------------------------------------

Besuch des Ministers für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW
Der Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, besuchte am 25. Juni 2007 die Folkwang Hochschule. Der Minister machte sich im Vorfeld des geplanten neuen Kunsthochschulgesetzes ein Bild von der spezifischen Ausbildungssituation der NRW Kunsthochschulen; erste Station war die Folkwang Hochschule. Im anschließenden Pressegespräch machte Pinkwart die Wichtigkeit der Kunsthochschulen und die besondere Bedeutung für das Land Nordrhein-Westfalen deutlich, die sich auch im Kunsthochschulgesetz, das vermutlich zum 1. April 2008 verabschiedet wird, ausdrücken müsse.

---------------------------------------------------

Veranstaltungen
Wie in jedem Semester ist unser neues Veranstaltungsprogramm erschienen – 135 Termine in den kommenden 6 Monaten! Viele von Ihnen nutzen bereits den Service, sich das Programm per Mail zuschicken zu lassen, monatlich als PDF zum Ausdrucken. Wenn auch Sie die Möglichkeit nutzen wollen, regelmäßig an Musik, Theater, Tanz und Design erinnert zu werden, scheiben sie eine Mail an alumni@folkwang-uni.de

Folgende Veranstaltungen möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen:

_Sichtwerk 2007
Vom 19.-21. Oktober 2007 wird das „Sichtwerk 2007“ stattfinden. Wie in jedem Jahr präsentiert sich auf dieser Veranstaltung der Fachbereich Kunst & Design der Universität Duisburg-Essen (ab 01. Oktober Folkwang Hochschule) der Öffentlichkeit. Es werden Arbeiten der Studiengänge Kommunikationsdesign, Industrial Design, Kunsterziehung und Gestaltungstechnik zu sehen sein. Die mehrtägige Veranstaltung bietet neben der zentralen Ausstellung aktuelle Diplom- und Examenspräsentationen, Mappenberatungen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen namhafter Künstler und Designer. Veranstaltungsort sind wie in den vergangenen Jahren die Räume des Fachbereichs Kunst & Design am Campus Essen der Universität Duisburg-Essen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sichtwerk.org

_november music 2007
"november music" ist das Festival für Musik und Medienkunst in Essen. Seit 1998 wird es jährlich von der Folkwang Hochschule zusammen mit externen Partnern und Gästen veranstaltet. Auch november music 2007 bietet wieder eine Fülle von Veranstaltungsprogrammen zwischen Komponiertem und Improvisiertem, Konzerte und außergewöhnliche Musik jenseits des Mainstreams: Jazz, elektronische Musik, Neue Musik, Video, Klang- und Bildinstallationen für großes Ensemble, Solos und Duos bis zur rein medialen Darstellung. november music 2007 findet vom 8. bis 10. November in der Neuen Aula der Folkwang Hochschule und im RWE Pavillon der Philharmonie Essen statt.http://relaunch.folkwang-uni.de/index.php?&m=210&id=350