Wissenschaft

Basisinfos „Deutsch-französischer Studiengang Musikwissenschaft“ (B.A., Licence)

Fachbereich
Abschluss

Regelstudienzeit
Workload
Unterrichtssprache
Träger

2
Bachelor of Arts (B.A.)
Licence des Arts et Sciences humaines
6 Semester
180 ECTS Credits
Deutsch, Französisch
Folkwang Universität der Künste, Université François-Rabelais Tours

Zugangsvoraussetzungen

  • Nachweis der allgemeinen oder einschlägig fachgebundenen Hochschulreife oder einer gleichwertigen Hochschulzugangsberechtigung(offizielle Datenbank zur Gleichwertigkeit internationaler Bildungsabschlüsse: http://anabin.kmk.org/anabin.html)
  • Erfolgreiche Teilnahme am Eignungsprüfungsverfahren (in Essen oder in Tours)
  • Bei Zulassung ist eine Einschreibung zum Studium an den drei Universitäten Essen, Tours und Deutsch-Französische Hochschule (DFH) erforderlich

    Sprachanforderungen

    • Für alle Studieninteressierten ist die Sprachqualifikation Delf B1 Französisch (für Franzosen: Deutsch) mit der Bewerbung nachzuweisen. (Ein bestandener Leistungskurs Französisch im Abitur, ein Abitur mit zweisprachiger Komponente oder ein ABIBAC sind äquivalent einem DELF B2. Alle diese Studieninteressierten sind ohne weiteres DELF-Zertifikat studienberechtigt)
    • Die Level der Sprachanforderungen an der Folkwang Universität der Künste richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

    Kosten

    • 50 € Bewerbungsgebühr (mit der Bewerbung zu zahlen)
    • Alle Studierenden müssen jedes Semester einen Sozialbeitrag für die Leistungen des Studierendenwerks, den Studierendenschaftsbeitrag für die Arbeit des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) und das VRR/NRW-Ticket entrichten. Die Auflistung der einzelnen aktuellen Beiträge finden Sie hier.

    Bewerbungsfrist

    _Bewerbung zur Eignungsprüfung ist jeweils bis zum 15.3. in Essen (oder bis August/September in Tours) für das kommende Wintersemester

    Die Bewerbungsunterlagen müssen vor dem Fristende in Papierform und vollständig in der Hochschule vorliegen, da sie ansonsten nicht bearbeitet werden können.