Wissenschaft

Deutsch-französischer
Studiengang Musikwissenschaft – Bachelor und Licence

Bilingualer Musikwissenschaftsstudiengang in Kooperation mit der Université François-Rabelais Tours

Seit dem WS 2013/14 wird es an der Folkwang Universität der Künste in Kooperation mit der Université François Rabelais de Tours den bundesweit bisher einzigartigen bilingualen Studiengang der Musikwissenschaft geben. Seine Einmaligkeit liegt in der durchgehend zweisprachigen gemeinsamen Ausbildung von französischen und deutschen Studierenden und der fachspezifischen Vermittlung interkultureller Kompetenzen. Die Vorbereitung auf den europäischen Arbeitsmarkt wird durch die Zusammenarbeit mit Musik- und Theaterinstitutionen an beiden Standorten intensiviert.

Das dreijährige Studium beginnt mit dem ersten Studienjahr in Tours und setzt sich im zweiten Jahr in Essen fort. Das dritte Jahr kann je nach angestrebtem Ausbildungsziel und Berufsorientierung wahlweise in Tours oder in Essen belegt werden. Beide Standorte bieten hier einen unterschiedlichen Studienschwerpunkt an. AbsolventInnen erzielen in jedem Fall den deutschen Bachelor of Arts und die französische Licence des Arts et Sciences humaines. Das qualifiziert sie zu Verwaltungstätigkeiten in kulturellen Institutionen des Theater- und Musikbereiches sowie für einen Masterstudiengang der angewandten oder forschungsorientierten Musikwissenschaft. In Frankreich kann auch die Masterphase des „CAPES“ angeschlossen werden, dem französischen Staatsexamen für das Lehramt der gymnasialen Oberstufe.

Voraussetzung für den Studienbeginn ist der Nachweis der allgemeinen oder einschlägig fachgebundenen Hochschulreife oder einer gleichwertigen Hochschulzugangsberechtigung, die Sprachqualifikation Delf B1 Französisch (für Franzosen: Deutsch), die bestandene Eignungsprüfung sowie eine Zulassung zu einem Studienplatz.
(Ein bestandener Leistungskurs Französisch im Abitur, ein Abitur mit zweisprachiger Komponente oder ein ABIBAC sind äquivalent einem DELF B2. Alle diese Studieninteressierten brauchen kein weiteres DELF-Zertifikat vorzuweisen.) 

Der Studiengang wird von der internationalen Dachorganisation der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH/UFA) unterstützt, die die Studierenden u.a. in den Auslandssemestern (allerdings nur während der Vorlesungszeit) mit einer Mobilitätsbeihilfe von derzeit 270 € pro Monat.

Es ist auch eine Einschreibung an der Deutsch-Französischen Hochschule erforderlich.

Anforderungen bei der Eignungsprüfung

Prüfung der Allgemeinen Musiklehre und Hörfähigkeit

Die Eignungsprüfung umfasst einen Musiktheorietest sowie ein Kolloquium. In einer schriftlichen Prüfung sind Grundkenntnisse der allgemeinen Musiklehre sowie die Fähigkeit zum Hören und Erkennen elementarer melodischer, rhythmischer und formaler Zusammenhänge nachzuweisen. Die Prüfung setzt sich aus den Teilbereichen Allgemeine Musiklehre sowie Gehörbildung zusammen, die getrennt bewertet werden.

In einem Kolloquium müssen die Bewerberinnen und Bewerber nachweisen, dass sie im Hinblick auf die Erfordernisse in späteren Berufsfeldern Ansätze zu eigenen
konzeptionellen Vorstellungen über Musik und Musikwissenschaft entwickeln können.
Dieser Nachweis kann dadurch erfolgen, dass die Kandidatinnen oder Kandidaten ein selbst gewähltes Werk, einen selbst gewählten Komponisten oder eine selbst gewählte Epoche vorstellen. In diesem Prüfungsteil soll die Fähigkeit nachgewiesen werden, sich über Musik und Musikgeschichte vor dem Hintergrund bisheriger Erfahrungen überzeugend zu äußern.
(Gegebenenfalls wird ein Teil des Gespräches auf Französisch stattfinden.)

Termine und Fristen

  • Bewerbung zur Eignungsprüfung ist jeweils bis zum 15.3. in Essen (oder bis zum 20. Mai in Tours) für das kommende Wintersemester
  • Die Eignungsprüfung findet in Essen Ende Mai/Anfang Juni statt
  • Bei Zulassung: Einschreibung zum Studium an den drei Universitäten Essen, Tours und Deutsch-Französische Hochschule (DFH)
  • Einschreibung in Essen: Ende September
  • Einschreibung in Tours: August/September
  • Einschreibung an der Deutsch-Französischen Hochschule: 02.05.-30.09.
  • Studienbeginn zum WS: in Essen 1. Oktober, in Tours Anfang September