Folkwang Tanz heute

Folkwang ist heute wie auch in der Vergangenheit vor allem eins: Ein Ort der Kreativität. Folkwang Tanz versteht sich als eine Synthese aus Tradition und Innovation. Durch die drei Säulen Tanzarchiv, Tanzausbildung und Tanzkompanie (FTS) wird dieses Verständnis praktisch umgesetzt.

Moderne Tanztechniken werden auf der Grundlage der von Kurt Jooss bis Pina Bausch vertretenen Tanztradition gelehrt. Einflüsse anderer moderner und zeitgenössischer Tanztechniken fließen ebenfalls in die Ausbildung ein. Der an Folkwang unterrichtete Klassische Tanz trägt den Bedürfnissen moderner Tänzer Rechnung und berücksichtigt deren individuelle und körperliche Voraussetzungen. Bewegungsbewusstsein und analytisches Vermögen werden durch Bewegungsnotation und theoretische Fächer vermittelt und gefördert.

Der Unterricht findet in Klassenverbänden (Jahrgängen) statt und wird von erfahrenen Korrepetitoren live am Klavier begleitet. Die regelmäßige Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Studienverlauf. Um diesen zu gewährleisten, finden regelmäßige Leistungsüberprüfungen statt.

Weltweit vertreten

Die Sprache des Tanzes ist grenzenlos, ebenso wie das Interesse am Folkwang Tanz: Derzeit studieren 90 junge Leute aus 27 Ländern an der Hochschule. Absolventen aus 39 Nationen tragen ihr an Folkwang erworbenes Wissen und Können als Tänzer, Choreographen oder Pädagogen in die Welt. An der Folkwang Universität der Künste ausgebildete Tänzerinnen und Tänzer sind weltweit an kleinen bis großen Theatern und Kompanien ebenso wie in der freien Szene vertreten.

Eine Auswahl der Herkunftsländer unserer internationalen Studierenden

Argentinien, Ägypten, Belgien, Bolivien, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Ecuador, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Großbritannien, Indonesien, Iran, Irland, Israel, Italien, Japan, Kasachstan, Kolumbien, Korea, Kroatien, Kuba, Lettland, Mexiko, Niederlande, Österreich, Polen, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Taiwan, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Uruguay, Venezuela, Vietnam.