Eignungsprüfung im Fach Musiktheorie

_Informationen und Mustertest


VORAUSSETZUNGEN für musikbezogene Bachelor-Studiengänge

  • Kenntnis der allgemeinen Musiklehre
  • Grundkenntnisse der Harmonie- und Satzlehre
  • Nachweis einer für das angestrebte Studienziel ausreichenden Vorschulung des Gehörs
  • Fähigkeit, Musik nach dem Gehör und nach ihrem Notenbild analytisch zu beschreiben

Der schriftliche Test bezieht sich auf die Inhalte

  • Tonhöhen und Intervalle
  • Akkorde und Tonarten
  • Rhythmus
  • Satztechnik

Prüfungsbedingungen

Die Prüfungsbedingungen sind für alle Bewerberinnen und Bewerber grundsätzlich gleich, Mindestanforderung und Bewertungsschlüssel sind jedoch je nach Studiengang unterschiedlich. Höhere Anforderungen gelten z. B. für die Studiengänge Lehramt Musik (Gymnasien und Gesamtschulen) und Musikpädagogik/Musiktheorie.

Literatur

Empfohlene Literatur zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung Musiktheorie:

  • CLEMENS KÜHN_Musiklehre: Grundlagen und Erscheinungsformen der abendländischen Musik (Laaber-Verlag)
  • CHRISTOPH HEMPEL_Neue allgemeine Musiklehre (Schott)
  • CLEMENS KÜHN_ Gehörbildung im Selbststudium (dtv/Bärenreiter)

Bitte beachten Sie, dass der folgende Probetest ein unverbindliches Muster darstellt, das Ihnen lediglich eine Orientierung über Inhalt und Form der schriftlichen Theorieprüfung geben soll. Sie können die Aufgaben 1, 4, 5, 6 und 7 ›probelösen‹ – die Lösungen stehen am Ende des Tests bereit.

Zum Probetest

 

 

 

 

Probetest

Zum Probetest