Folkwang

Folkwang StudiScouts

Die Folkwang StudiScouts sind Studierende aus den Folkwang Fachbereichen, die Freude daran haben, über aktuelle Veranstaltungen oder studentische Projekte zu berichten, für Studierende relevante Themen zu recherchieren, Inhalte des Ausbildungsalltags sichtbar zu machen und dies alles in Text, Ton oder Bild darzustellen.

Folkwang StudiScouts ist ein zentrales Projekt der Folkwang Universität der Künste, angesiedelt und betreut im Dezernat 3: Kommunikation & Medien. Es wird finanziert aus Mitteln der Kommission zur Qualitätsverbesserung in Lehre und Studium.

 
_Beiträge der Folkwang StudiScouts

Die Orestie am Düsseldorfer Schauspielhaus

Am 14. September 2017 wird am Düsseldorfer Schauspielhaus die Premiere der ,,Orestie" stattfinden. Mit dabei sind auch sieben Folkwang Studierende des FB 3 (Emily Dilewski, Alejandro Nicolás Firlei Fernández, Nico Hartwig, Milena Haunhort, Jan Hille, Benjamin Hoffmann, Mirjam Kuchinke).

Um einen genaueren Einblick in die Arbeit an einem professionellen Theater zu bekommen und zu erfahren, was solch ein Projekt dem/der jeweiligen DarstellerIn persönlich bringen kann, haben die Folkwang StudiScouts Nico Hartwig, Musicalstudent 4. Semester an der Folkwang Universität der Künste, interviewt.

weiterlesen

Studierende stellt im Museum Folkwang aus!

Im Rahmen eines Plakatwettbewerbs zum Thema ,,Essen - Grüne Hauptstadt" war Leonie Eickenbusch (Kommunikationsdesign) eine der wenigen Studierenden, die ihr Projekt am Ende im Museum Folkwang ausstellen durfte. Woher sie ihre Inspiration nimmt, wie viele Gedankenschritte es manchmal bis zum fertigen Endprodukt bedarf und was die Auszeichnung, in solch einem Museum ausstellen zu dürfen, für sie bedeutet, dazu mehr im folgenden Interview.

weiterlesen

Ich bin, wie du mich siehst!

Nobis Conecta #1: Kunst, die verbindet…


Erst seit 2014 bietet die Folkwang Universität der Künste den Master-Studiengang „Professional Media Creation“ an. Mithilfe renommierter Dozenten und - wie der Name schon verrät - unter Einbeziehung verschiedener Medien sollen Studierende innerhalb von vier Semestern ein Projekt ihrer Wahl auf die Beine stellen und vermarkten.
Im Juli 2017 als erste Absolventin überhaupt, schloss nun Roberta de Lacerda Medina mit ihrem Projekt „Nobis Conecta #1“ erfolgreich ihren Master in „Professional Media Creation“ ab. Studiscout Lisa Koenig war bei der Generalprobe.

weiterlesen

Mehr poetischen Unsinn, bitte!

Heterotopia-Studenten veranstalteten Frustrierten-Kongress zum Thema Kapitalismus

Was die Heterotopisten im Folkwang Graduate Programm Heterotopia so treiben, ist ja für die meisten FolkwänglerInnen eine Black Box. Weit, weit weg im SANAA-Gebäude auf dem Campus Welterbe Zollverein brüten sie angeblich über ominösen Dingen, zu Gesicht bekommt man sie nur selten (Gibt es sie überhaupt?) und vermutlich sagt der namensgebende Begriff gerade mal den Menschen etwas, die sich einer intensiven Foucault-Lektüre unterzogen haben. Da scheint es doch langsam an der Zeit, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Dazu nahm StudiScout Mona Leinung an einem Frustrierten-Kongress zum Thema Kapitalismus teil, den das Büro für poetischen Unsinn (Schon der Name verspricht einiges, nicht?) bzw. die dahinterstehenden „Bürochefs“ und Heterotopia-Studenten Christian Berens & Moritz Kotzerke veranstalteten. Am 14. Juni traf man sich zu einem vierstündigen Walk durch die Einkaufsstadt Essen auf der Suche nach dem Kapitalismus als atmosphärisches Phänomen.

weiterlesen

Wie weit muss man gehen, um näher zu kommen?

Symposium Transdisziplinäre Gestaltung am 06. und 07. Juli 2017 im SANAA-Gebäude

Anlässlich der Gastprofessur von Alan N. Shapiro im Folkwang Graduate Programm Gestaltung Heterotopia erschien im März das Buch »Transdisziplinäre Gestaltung. Essays der Folkwang Universität der Künste« im Wiener Passagen Verlag. Die hier versammelten Texte nehmen gesellschaftliche, technologische und ökonomische Veränderungen unter die Lupe, die von GestalterInnen neues Handeln und Denken erfordern und zeigen, wie die HeterotopistInnen der Folkwang über diese Aufgabe denken. Und weil das gesprochene Wort oftmals lebendiger ist als das geschriebene, fand vom 06. bis 07 Juli 2017 ein begleitendes Symposium im SANAA-Gebäude statt, das nicht nur Inhalte aus dem Essayband bot, sondern auch mit spannenden Gast-Vorträgen, Diskussionen und einer begleitenden Ausstellung aufwartete. StudiScout Mona Leinung war dabei und hat die zwei Tage Revue passieren lassen:

weiterlesen

Nach Ebb kommt Fluth… Oder andersherum?

Am Donnerstag, 22. Juni 2017, veranstaltete Folkwang BAROCK, das Barockorchester der Folkwang Universität der Künste, am Campus Essen-Werden ein Konzert zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann mit bedeutenden Werken des Komponisten. Folkwang StudiScout Verena Kossin war dabei, als das Thema des Konzertes „Ebb und Fluth“ in die Wirklichkeit überging.

weiterlesen

Nayoung Yuk - Folkwang Preisträgerin 2017

Sparte Komposition

Am Sonntag, 02. Juli 2017, wurden die diesjährigen Folkwang Preise verliehen. StudiScout Emily Dilewski hat sich mit Nayoung Yuk unterhalten, die mit dem Folkwang Preis in der Sparte Komposition ausgezeichnet worden ist.

weiterlesen