Prof. Thomas Buts

_Acting | Speech
_Faculty 3

_E-Mail: > thomas.buts(at)folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 177_2 93 753 9 (private)

Lebenslauf

_Lehre

seit 2006

Professor für Sprechen an der Folkwang Hochschule Essen

2005

Lehrauftrag über drei Trimester mit der Abschlussklasse der ETI- Schauspielschule Berlin

2002 – 2006

Lehrauftrag an der Folkwang Hochschule Essen, Abteilung Schauspiel Bochum.
Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater Hannover

2002

Lehrauftrag an der schule des theaters im theater der keller, Köln

1998 – 2001

Lehrauftrag für Sprechen im Hauptfach an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

_Berufspraxis

2001 – 2004

Schauspielcoach bei Grundy UFA TV in Köln, Produktion Verbotene Liebe

seit 2001

Trainings für Schauspieler in der Linklater-Methode (Theater Wismar, Abtei Frauenwörth, HfS Ernst Busch, Stadttheater Hildesheim, ETI-Schauspielschule Berlin, dietheater Wien, mimecentrum Berlin, Staatliche Schauspielakademie Krakau
Schauspiellehrer/-coach für Theater- und Film-/Fernsehproduktionen

1995 – 1998

eigene Praxis für Sprach- und Stimmtherapie in Berlin

seit 1992

pädagogisch-künstlerische und therapeutische Stimmarbeit in Lübeck, Bremen, Berlin

1989 – 1992

Bremer Soziale Künstlerförderung

1985 – 1998

Raum- und Klanginstallationen, Video, Performances, Einzel- und Gruppenausstellungen als Bildender Künstler in Kunstvereinen, städtischen und privaten Galerien, auf Künstlersymposien

seit 1981

Freie Theaterarbeit. Freie Improvisierte Musik und vokalexperimentelle Performances, Lautpoesie

_Ausbildung

seit 2003

Designated Linklater Voice Teacher

1997 – 2003

Schüler von Prof. Kristin Linklater (Columbia University, New York)

1989 – 1992

Ausbildung zum Atem-, Sprech- und Stimmlehrer nach der Methode  Schlaffhorst- Andersen

1983 – 1987

Studium der Islamwissenschaft an der Universität Hamburg

_Fort- und Weiterbildungen

Weiterbildungen im Schauspiel bei Geraldine Baron, Augusto Boal, Anatoli Vasiliev, Keith Johnstone u.a., in der Feldenkrais-Methode, Alexandertechnik, Kampfsport, Biomechanik

 Prof. Thomas Buts