Sommerkurs Gregorianik 2010

Aus der Pressemitteilung

Ab kommenden Sonntag, 25. Juli bis zum 1. August findet an der Folkwang Universität der Künste der Internationale Sommerkurs Gregorianik statt. Das Kursangebot wird ergänzt durch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen, Vespern, einem Konzert und einem Pontifikalamt, das allen Interessierten offen steht.

Die jährlich stattfinden Kurse - ursprünglich von Prof. Godehard Joppich gegründet und nach 13-jähriger Pause von KMD Prof. Dr. Stefan Klöckner 2002 neu ins Leben gerufen – bieten Gregorianik-Kennern und interessierten Neueinsteigern die Möglichkeit, sich von der Lebendigkeit und bleibenden Aktualität dieses frühmittelalterlichen Gesangs zu überzeugen. Ausgerichtet wird der Sommerkurs vom Institut für Gregorianik der Folkwang Universität der Künste. Neben Stefan Klöckner werden außerdem Franco Ackermans, Maastricht/NL, Jörg Stephan Vogel, Essen und Sybille Plocher-Ottersbach, Essen im Rahmen des Sommerkurses unterrichten. Schwerpunktthema 2010: Modologie - die gregorianischen Tonarten.
Auch in diesem Jahr sind die Anmeldezahlen weiter gestiegen: Mehr als 70 Teilnehmer - aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Österreich, Ungarn und Japan, darunter verstärkt Berufsmusiker,  junge Ordensleute und Studierende der Kirchenmusik anderer Hochschulen – werden sich in täglichen Workshops u.a. mit gregorianischer Tonartenkunde, Singen, Dirigieren und Stimmbildung auseinander- setzen.

Das öffentliche Rahmenprogramm 2010:

_Sonntag, 25. Juli, 16.30 Uhr, St. Lucius Kirche Essen-Werden:
Deutsche Vesper zur Kurseröffnung.

_Dienstag, 27. Juli, 19.30 Uhr, Kardinal-Hengsbach-Haus (Dahler Höhe 29, Essen-Werden): Vortrag über den "Ordo virtutum" der Hildegard von Bingen. Es spricht
Dr. Hildegard Gosebrink, Freising; der Eintritt ist frei.

_Mittwoch, 28. Juli, 20.00 Uhr, Basilika St. Ludgerus:
Szenische Aufführung des „Ordo virtutum" der Hildegard von Bingen. Ensemble "Ars Choralis Coeln", Leitung Maria Jonas. Karten zum Preis von 10 bzw. 7 Euro (ermäßigt) gibt es telefonisch unter 0201 4903 231, an der Abendkasse oder per Mail:  karten@folkwang-uni.de

_Samstag, 31. Juli, 16.30 Uhr, Basilika St. Ludgerus:
Lateinische Vesper.

_Sonntag, 1. August, 9.30 Uhr, Basilika St. Ludgerus:
Pontifikalamt zum Abschluss des Kurses. Zelebrant: Weihbischof Heinrich Janssen, Xanten. Die Kursteilnehmer gestalten den Gottesdienst mit Gesängen, die während des Sommerkurses erarbeitet werden.

Semesterarbeit
Sommersemester 2009

Studiengang/Bereich:
Musik
Gregorian chant

supported by
Prof. Dr. Stefan Klöckner
Prof. Manfred Vogel
Sybille Plocher-Ottersbach