Aufgaben
_Mitarbeit in Forschung, Lehre
_Projektassistenz
_Mitarbeit bei der Verwaltung und Organisation am Lehrstuhl

Die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und eigener Forschung ist gegeben und ausdrücklich erwünscht.

Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber sollte über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister / Master) in der Musikethnologie, Vergleichenden Musikwissenschaft oder Musikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Musikethnologie verfügen. Daneben werden sehr gute Englischkenntnisse und eine ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit erwartet.

Für das Beschäftigungsverhältnis gelten die Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Bewerbung von Schwerbehinderten bzw. diesen gleichgestellten behinderten Menschen sind erwünscht, sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Meyer: andreas.meyer(at)folkwang-uni.de
Bei allgemein-personalrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Hegewald: hegewald(at)folkwang-uni.de
Bei Fragen zur Gleichstellung von Frauen und Männern wenden Sie sich bitte an die Gleichstellungsbeauftragte Frau Kaiser: gleichstellungsbeauftragte(at)folkwang-uni.de.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 17.05.2016 zu richten an die

Folkwang Universität der Künste
- Personal –
z. Hd. Frau Quade
Klemensborn 39 (Abtei Werden)
45239 Essen

Die Stellenausschreibung als PDF zum Download finden Sie hier.

Aufgabengebiet

  • gemeinsamer schauspielerischer Grundlagenunterricht im ersten Studienjahr (im interdisziplinären Gruppenunterricht) für die Studiengänge Musical, Physical Theatre, Regie und Schauspiel auch in höheren Studienjahren
  • Betreuung und Entwicklung von Szenen, Rollen und interdisziplinären darstellerischen Formaten
  • Konzeption, Organisation und Management von zusätzlichen interdisziplinären Lehrangeboten im Fachbereich Darstellende Künste
  • Bindeglied und MentorIn zwischen den Ausbildungsstandorten Campus Essen-Werden (Studiengänge Musical und Physical Theatre) und dem Theaterzentrum in Bochum (Regie und Schauspiel)


Anforderungen

  • herausragende künstlerische Persönlichkeit mit mehrjähriger praktischer Theatererfahrung und Lehre
  • fundierte schauspielerische Unterrichtspraxis im Grundlagen-Gruppenunterricht
  • Bereitschaft zur künstlerischen Forschung und Interesse am internationalen Theater
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit


Im Übrigen sind die Einstellungsvoraussetzungen im § 29 KunstHG geregelt, u. a. sind dies:

  • ein abgeschlossenes künstlerisches Studium an einer Hochschule
  • der Nachweis über die pädagogische Eignung und Erfahrung, die möglichst an einer Hochschule erlangt wurde


Neben der Lehrtätigkeit wird eine engagierte interdisziplinäre Zusammenarbeit mit potenziell allen Studiengängen erwartet; in diesem Kontext ist mit der Bewerbung ein Exposé für ein interdisziplinäres Unterrichtskonzept an der Folkwang Universität der Künste vorzulegen.

Die Mitarbeit an der hochschuldidaktischen Weiterentwicklung und in Gremien der akademischen Selbstverwaltung der Folkwang Universität der Künste sowie der Weiterentwicklung der Studienprogramme der Folkwang Universität der Künste ist obligatorisch.

Die Stellenbesetzung erfolgt in der Regel unbefristet – je nach Vorliegen der Voraussetzungen im Rahmen eines Beamtinnen- oder Beamtenverhältnisses oder mit Privatdienstvertrag.
Soweit die pädagogische Eignung noch festzustellen ist, erfolgt die Beschäftigung zunächst befristet.

Die Besoldung/Vergütung richtet sich nach der Bes.-Gr. W2 der Bundesbesoldungsordnung i.V. mit dem übergeleiteten Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen. Die Lehrverpflichtung beträgt z. Zt. 21 Semesterwochenstunden.

Die Folkwang Universität der Künste strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am künstlerischen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bzw. diesen gleichgestellten behinderten Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. Diese werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen (ohne Foto) mit aussagekräftigen Unterlagen (inkl. Exposé für ein interdisziplinäres Unterrichtskonzept) richten Sie bitte bis zum 06.05.2016 an das

Rektorat der Folkwang Universität der Künste
KIemensborn 39 (Abtei Werden)
45239 Essen

Die Stellenausschreibung als PDF zum Download finden Sie hier.