Erfolge der Folkwang Alumni

Preise, Auszeichnungen und Personalia von Folkwang Alumni

DAAD-Preis für ausländische Studierende 2010

Auszeichnung für Stamatia Gerothanasi

Stamatia Gerothanasi (Klasse Prof. J.-H. Rootering) ist mit dem DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert und wird seit 1995 einmal pro Jahr vom Deutschen Akademischen Austauschdienst vergeben.

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für Prof. Ute Eskildsen

Kuratorin des Museum Folkwang wird ausgezeichnet

Die Fotografin und stellvertretende Direktorin des Museums Folkwang Prof. Ute Eskildsen erhält am 3. Oktober 2010, dem Tag der deutschen Einheit, den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland von Bundespräsident Christian Wulff überreicht.

Eskildsen studierte Fotografie an der Folkwangschule für Gestaltung und war später Mitarbeiterin an der Universität-Gesamthochschule Essen.

Die Begründung der Auszeichnung durch Bundespräsident Christian Wulff:

"Eskildsen hat die Fotografische Sammlung des Museums aufgebaut, weiterentwickelt und mit zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland bekannt gemacht. Frau Prof. Eskildsen gehört zu den führenden Fotokuratorinnen, ihre Ausstellungen sind zugleich wichtige Forschungsbeiträge zur Geschichte der Fotografie. Dabei setzt sie sich in besonderer Weise für junge Künstlerinnen und Künstler ein. Die von ihr konzipierten Ausbildungs- und Förderprogramme gelten als vorbildlich. Darüber hinaus hat sie mit Unterstützung der Alfried-Krupp-von-Bohlen-und-Halbach-Stiftung und anderer Stiftungen Förderprogramme für Fotografen und Fotokuratoren eingerichtet. Diese als Nachwuchsförderung konzipierten Stipendien und Preise haben eine Tradition begründet, die weit über Deutschland hinaus wirkt."

Commerzbank-Kammermusikpreis 2010

3. Platz für Trio Imàge

Das Trio Imàge - Gergana Gergova, Violine (Folkwang Alumna Klasse Prof. A. Reiner), Pavlin Nechev, Klavier (Folkwang Alumnus Klasse Prof. A. Reiner) und Thomas Kaufmann, Violoncello ist beim zweiten Internationalen Commerzbank-Kammermusikpreis mit dem dritten Preis (dotiert mit 4500 Euro) ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt der Ausschreibung stand der Aspekt der Einbeziehung zeitgenössischer Werke in das Wettbewerbsprogramm, da dies einen wichtigen Bezug zu den Anforderungen des heutigen Musiklebens darstellt, in der die Werke lebender Komponisten zum Standard eines modernen Konzertprogramms gehören.

Fabian Hinrichs ist Schauspieler des Jahres

Kritiker-Umfrage von Theater Heute

Fabian Hinrichs, Alumnus des Studiengangs Schauspiel Bochum, ist bei der Kritiker-Umfrage 2010 von „Theater heute“ zum Schauspieler des Jahres gekürt worden (mit je sechs Kritikerstimmen gab es zwei Sieger). Er erhielt diese Auszeichnung für seine schauspielerische Leistung in René Polleschs „Ich schau dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang“ an der Berliner Volksbühne.

Hinrichs studierte bis 2001 an der Westfälischen Schauspielschule Bochum, die 2000 in die Folkwang Universität der Künste integriert wurde. Damit gehört er zum ersten Jahrgang der Bochumer Absolventen mit einem Folkwang Diplom.

Bielefelder Operntaler 2010

Auszeichnung für Torben Jürgens

Folkwang Alumnus Torben Jürgens - Konzertexamen Gesang im Juli 2010 bei Prof. Jan-Hendrik Rootering - bekam vergangenen Samstag den „Bielefelder Operntaler 2010“. Diese Auszeichnung umfasst neben einer Massivsilber-Medaille auch 3000 Euro Preisgeld und wird von den Theater- und Konzertfreunden der Stadt Bielefeld vergeben.

"Der ‚Bielefelder Operntaler' der Theater- und Konzertfreunde der Stadt Bielefeld wird seit 1982 an Künstler des Musiktheaters vergeben, die am Anfang ihrer Sängerkarriere stehen und durch besondere Leistungen an unserer Bühne auf sich aufmerksam gemacht haben. Der Taler versteht sich als Förderpreis, der mit einem Geldbetrag verbunden ist und bei der Finanzierung der weiteren Ausbildung des Preisträgers helfen soll."

Theater- und Konzertfreunde e.V.

Villa Massimo Auszeichung für Sven Ingo Koch

Stipendium für einjährigen Aufenthalt in der Villa Massimo, Rom

Folkwang Alumnus Sven Ingo Koch (Studiengang Komposition) hat ein Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo im Jahr 2011 erhalten.

Das Stipendium richtet sich an junge Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition), die über außergewöhnliche Qualifikationen und großes Talent verfügen. Das Stipendium wird vergeben von Kulturstaatsminister Bernd Neumann und gilt als bedeutendste Auszeichnung für Künstler im Ausland.

"Ehrenmedaille für besondere zivile Dienste" der Republik Albanien

Auszeichnung für ehemaligen Folkwang Rektor Wolfgang Hufschmidt

Anfang Juni wurde der frühere Rektor der Folkwang Universität der Künste Wolfgang Hufschmidt in Tirana vom Staatspräsidenten der Republik Albanien, Bamir Topi, mit der „Ehrenmedaille für besondere zivile Dienste“ ausgezeichnet. Hufschmidt (Prof. für Komposition, Folkwang Rektor von 1988 bis 1996) erhielt den Preis „für sein unermüdliches Engagement und seine Unterstützung bezüglich der Entwicklung der zeitgenössischen Musik Albaniens“, so Topi.

Während seiner Amtszeit als Rektor hatte Hufschmidt eine Kooperation mit der Akademie der Künste in Tirana aufgebaut, die sich ähnlich wie Folkwang mit mehreren künstlerischen Disziplinen (Musik, Theater, Tanz) beschäftigt. Von 1989 bis 2003 sorgte Hufschmidt im Rahmen dieser Kooperation für den Austausch von Unterrichtsangeboten verschiedener Folkwang Lehrer nach Albanien und für die Versorgung mit Noten und Lehrmaterialien der dortigen (einzigen albanischen) Akademie der Künste. Nach dem Ausscheiden aus den Diensten der Folkwang Universität der Künste (damals Folkwang Hochschule) im Jahr 1996 setzte Hufschmidt sein Engagement privat weiter fort.

Die Folkwang Universität der Künste misst internationalen Kooperationen eine hohe Bedeutung bei und baut die weltweite Vernetzung daher strategisch und kontinuierlich aus. Folkwang gratuliert Wolfgang Hufschmidt zu dieser besonderen Ehrung.

Deutscher Gartenbuchpreis 2010

Auszeichnung für Folkwang Alumnus Josh Westrich

Der Bildband "Alte Rosen" von Folkwang Alumnus Josh Westrich (Kommunikationsdesign) und Francois Joyaux ist mit dem Deutschen Gartenbuchpreis ausgezeichnet worden. Die Jury lobte den fotografisch-künstlerischen Anspruch sowie die herausragende Druckqualität und das Format. 

Talents 2010

Auszeichnung für Folkwang Alumna Friederike Brandenburg

Friederike Brandenburg ist eine der vier Preisträgerinnen des diesjährigen internationalen Nachwuchsförderpreises «Talents». Die Preisträgerin, die ihr Studium der Fotografie im April 2009 an Folkwang absolvierte, wird demnächst ihre Werke bei C/O Berlin im Postfuhramt sowie im Goethe-Institut New York ausstellen.

Seit 2006 fördert C/O Berlin die Arbeiten angehender Fotografen sowie die      
Texte künftiger Kunstkritiker, die sich an der Schwelle zwischen Ausbildung    
und Beruf befinden. In der Ausstellungsreihe "Talents" wird die                
Nachwuchsförderung von Fotografie und Kunstkritik in einem Programm            
zusammengeführt: Die Arbeiten der einzelnen Fotokünstler erscheinen jeweils in
einem Katalog, in dem ihre Bilder mit den Texten der jungen Kritiker in einen  
Dialog treten. Die Arbeiten der Talents-Künstler werden nach ihrer Ausstellung
bei C/O Berlin in verschiedenen Niederlassungen des Goethe-Instituts weltweit  
präsentiert.

Kompositionswettbewerb "Orgel plus"

Dominik Sustecks "Zwischenwelten" mit erstem Preis ausgzeichnet

Aus insgesamt 33 eingereichten Kompositionen im Kompositionswettbewerb der Hochschule für Musik Mainz wählte die Jury unter dem Vorsitz von Rektor Prof. Jürgen Blume die drei Siegerwerke aus: Den ersten Preis erhielt Dominik Susteck (Folkwang Alumnus, Studiengang Musikpädagogik/Musiktheorie, Hauptfach Orgel) für sein Werk "Zwischenwelten".

Die Siegerkomposition wird im Rahmen des Internationalen Mainzer Orgelwettbewerbs im Oktober 2010 uraufgeführt.

Pritzker-Preis 2010

Architekten des SANAA-Gebäudes ausgezeichnet

Der Pritzker-Preis, die weltweit höchste Auszeichnung für Architekten, geht in diesem Jahr an das von Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa geleitete Architekturbüro "Sanaa" in Tokio. Zu ihren bekanntesten Bauten zählen das New Museum of Contemporary Art in New York und das von Folkwang genutzte SANAA-Gebäude auf Zollverein. Die Auszeichnung ist mit 100.000 Dollar dotiert und gilt als "Nobelpreis für Baukunst".

Sabrina Müller erhält den Faces of Design Award 2010

Die Illustratorin und Folkwang Alumna Sabrina Müller erhält den Faces of Design Award 2010. 25 Designer aus unterschiedlichen Sparten wurden von einer hochkarätigen, internationalen Jury ausgezeichnet. Der Faces of Design Award ist ein Preis des gleichnamigen Netzwerks von Designern und dient dazu, neue Talente und Arbeiten zu finden und zu präsentieren.

Weitere Informationen unter
http://facesofdesign.com/

Baden-Württembergischer Kleinkunstpreis

Christoph Sieber ausgezeichnet

Christoph Sieber (Folkwang Alumnus von 1995, Studiengang Pantomime  - jetzt Physical Theatre) wird mit dem renommierten Kleinkunstpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 30. April 2010 im Europapark in Rust statt.

Der jährlich vergebene Preis wird zu gleichen Teilen von der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg und dem Land Baden-Württemberg gestiftet.

Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award 2009

Morgenstern Trio ausgezeichnet

Das Morgenstern Trio von Emanuel Wehse (Folkwang Alumnus | Violoncello),  Catherine Klipfel (Folkwang Alumna | Klavier) und  Stefan Hempel (Violine) hat einen weiteren herausragenden Preis erhalten: den Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award 2009 der Chamber Music Society of Detroit. Mit dem Preis verbunden sind u.a. 20 Konzerte in den wichtigsten Sälen der USA (inkl. Carnegie Hall, New York) bis 2012 und eine CD-Produktion.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Chamber Music Society of Detroit.

Förderpreis für Darstellende Kunst
der Landeshauptstadt Düsseldorf 2009

Schauspieler Oliver S. El-Fayoumy ausgezeichnet

Folkwang Alumnus Oliver S. El-Fayoumy (Schauspiel-Diplom 2005) hat den Förderpreis für Darstellende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf 2009 erhalten. Mit den Förderpreisen werden "junge, hoffnungsvolle Talente ausgezeichnet, die eine enge Beziehung zu Düsseldorf haben."

Die Jury hebt hervor: "Oliver S. El-Fayoumy ist ein ungewöhnlicher junger Theatermacher, ein Schauspieler, der auch tanzt, Regie führt, Musik macht und dabei seine arabischen Wurzeln thematisiert. [...] Das Ergebnis sind wunderschöne, fein entworfene Arbeiten, die es zum Genuss machen, ihm zuzusehen. Oliver S. El-Fayoumy ist nicht nur ein wunderbarer Künstler, sondern gleichzeitig ein überzeugender Handwerker, ein Reisender zwischen den Sparten, neugierig, wach, der Welt, den kleinen und den großen Menschen zugewandt."