Erfolge der Folkwang Studierenden

Preise und Auszeichungen der letzten Jahre
_Studierende

Wettbewerb "Virtuosen von morgen"

Lionel Jaquerod und Lukas Dressel gewinnen 1. und 3. Platz

Beim Wettbewerb „Virtuosen von morgen“, initiiert von den Duisburger Philharmonikern, belegten Folkwang-Studierende folgende Plätze:

  • 1. Platz: Lionel Jaquerod (MA Professional Performance, Trompete | Klasse Laura Vukobratovic)
  • 3. Platz: Lukas Dressel (MA Orchesterspiel, Tuba | Klasse Ulli Haas)

Die GewinnerInnen des Wettbewerbs unter jungen Instrumentalstudierenden aus NRW können sich bei einem Solokonzert gemeinsam mit den Duisburger Philharmonikern vor großem Publikum zu präsentieren. Es findet am Freitag, 29. Januar 2016 um 19.00 Uhr im Theater am Marientor, Plessingstraße 20, in Duisburg statt. Die Musikalische Leitung hat David Marlow.

Die  Solisten/Ensembles, die das Auswahlverfahren für sich entscheiden konnten, sind zusätzlich zu dem Konzert mit den Duisburger Philharmonikern in das Jugendprojekt "School of Classic" eingebunden. Jeder Solist wird einer Schule zugeordnet und dort von Schülern betreut. Es wird ein Video-Trailer zur Bewerbung des Konzerts entwickelt und ein Konzert der PreisträgerInnen organisiert.

Weitere Informationen zu „Virtuosen von morgen“
und "School of Classic"

Val Tidone International Music Competitions 2015

Drei Preise für Erasmus-Student Michał Gajda

Bei den Val Tidone International Music Competitions 2015 (Italien) war der Erasmus-Student Michał Gajda (Akkordeon | Klasse Prof. Mie Miki) gleich dreifach erfolgreich: Er gewann den 1. Platz beim "Carlo Civardi Akkordeon Preis", der mit 1500 Euro dotiert ist. Ferner erhielt er Urkunden für den 1. Preis bei der "Young Talent Competition" und den 1. Preis in der Kategorie "Kammermusik mit Klavier".

Weitere Informationen unter:
http://www.valtidone-competitions.com/eng/competitions_en/ic_presentation.asp

Pancho Vladigerov International Piano and Violin Competition 2015

Ivane Kobuljashvili, Young Joon Kim und Merve Nur Uslu gewinnen 2. und 3. Preise

Ivane Kobuljashvili (Master Orchesterspiel | Violine) hat den 2. Preis in Höhe von 5000 EUR bei der Pancho Vladigerov International Piano and Violin Competition 2015 in Shumen (Bulgarien) gewonnen. Den 3. Platz teilen sich Young Joon Kim und Merve Nur Uslu (beide (Master Professional Performance | Violine). Uslu hat bei dieser Veranstaltung auch den Vladigerov-Preis gewonnen.

Köhler-Osbahr-Wettbewerb 2015

PreisträgerInnen stehen fest

Die PreisträgerInnen des diesjährigen Köhler-Osbahr-Wettbewerbs von Seiten der Folkwang Universität der Künste stehen fest: Den Wettbewerb in der Sparte Klavier gewannen Erika Kamura (Klasse Hisako Kawamura) und Pil-Won Seo (Klasse Prof. Till Engel). In der Sparte Ensemble | Historische Instrumente gewann das Cicerone Ensemble (Thomas Wormitt, Adrian Cygan, Andreas Gilger) und das Dialoghi Quartett (Hagen-Goar Bornmann, Julian Dodaj, Johanna Kloppert, Theresa Menacher)

Der Förderpreis der Köhler-Osbahr-Stiftung für den musikalischen Nachwuchs wird seit 1994 jährlich vergeben. Ausgezeichnet werden Studierende der Folkwang Universität der Künste, am Folkwang Ort Duisburg, sowie Schülerinnen und Schüler der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule Duisburg. Das Preisgeld beträgt insgesamt 8000 Euro.

Folkwang Meisterstudent ist neuer Praktikant der Nürnberger Symphoniker

Helmut Beham hat das Probespiel für eine Praktikantenstelle bei den Nürnberger Symphonikern gewonnen. Er studiert Orchesterspiel an der Folkwang Universität der Künste, mit dem Instrument Fagott im Hauptfach und beginnt sein Praktikum in der kommenden Spielsaison.

52. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Jungstudent Anton Engelbach gewinnt den 2. Preis

Folkwang Jungstudent Anton Engelbach erzielte in der Kategorie Fagott des 52. Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" den zweiten Platz. 1.700 Einzelwettbewerbe hatten an 34 Orten im gesamten Stadtgebiet im Laufe der sieben Wettbewerbstage stattgefunden, schließlich wurden 300 Wettbewerbsbeiträge mit einem 1. Bundespreis ausgezeichnet, 440 mit einem 2. Bundespreis, 544 mit einem 3. Bundespreis.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: http://www.jugend-musiziert.org/

Folkwänglerin mit silbernem ADC-Nagel ausgezeichnet

Die Kommunikationsdesignerin Yuliana Gorkorov gewinnt mit ihrer Bachelorarbeit "BABEL2014" den silbernen ART DIREKTORS CLUB-Nagel für Nachwuchstalente. Sie präsentierte ihr Projekt anschließend auf der Design Konferenz "TYPO Berlin".

2014 schloss Yuliana Gorkorov ihr Bachelorstudium im Fach Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität der Künste in Essen ab und fing dort ein weiterführendes Masterstudium an. In ihrem Studium legt sie den Schwerpunkt auf das Design von multikultureller Kommunikation.

Das Projekt "BABEL2014" ermöglicht einen „Übergang“ zwischen den Alphabeten. Genauer: zwischen dem lateinischen, kyrillischen, hebräischen und arabischen Alphabet.

weitere Informationen:

www.abschlussausstellung.folkwang-uni.dewww.gewinner.adc.de/ www.typotalks.com

52. Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal 2015

Petteri Waris belegt den ersten Platz

Petteri Waris, Student der Klasse Prof. Mie Miki, wurde beim 52. Internationalen Akkordeonwettbewerb Klingenthal 2015 in der Kategorie Solisten ohne Altersbegrenzung mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Der 1. Platz ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3500,- Euro dotiert.

Auch in der Kategorie Kammermusik überzeugte ein ehemaliger Erasmus Student von Prof. Mie Miki: Konrad Merta aus Polen belegte den 2. Platz und erhält ein Preisgeld in Höhe von 750,- Euro. Er wird ab dem Wintersemester 2015/2016 wieder von ihr unterrichtet werden.

Weitere Informationen zum Wettbewerb


Essens Beste

Sven Dirkmann gewinnt Kunst-Preis der Stiftung Mercator

Der Wettbewerb „Essens Beste“ richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die durch Engagement für die Gemeinschaft, Zivilcourage oder persönliche Höchstleistungen auffallen.
Folkwang Student Sven Dirkmann (B. A. Kommunikationsdesign) wurde als Essens bester Nachwuchs-Künstler ausgezeichnet.

Er beeindruckte die Jury sowohl durch seine Leistungen, als auch durch seinen Lebensweg: Der gelernte Erzieher bewarb sich an der Folkwang Universität der Künste, obwohl er kein Abitur hatte und wurde angenommen.
Mit dem Preisgeld von 5000 Euro möchte er im Oktober in die USA reisen und dort an Community-Centern Kindern beibringen, sich durch die Kunst auszudrücken.

Sven Dirkmann ist Deutschland Stipendiat. Er wird gefördert von der RAG-Stiftung.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Klavier-Festival 2015 Rösrath

Mirela Zhulali gewinnt den Medenus-Preis für junge Pianisten

Mirela Zhulali (Klasse Prof. Till Engel) konnte sich beim Klavier-Festival 2015 in Rösrath in zwei Runden durchsetzen und erhält den mit 1500€ dotierten, und von den Eheleuten Inge und Dieter Medenus geförderten, 1. Preis.

Mit dem Preis ist weiterhin ein Konzert am 26.12.2015 im Schloss Eulenbroich in Rösrath verbunden.

Künstlerförderung im Cusanuswerk

Lucia Tollens und Ludwig Kuffer in Förderprogramm aufgenommen

Lucia Tollens (Master of Photography Studies and Practices) und Ludwig Kuffer (Studiengang Fotografie) erhalten ab 2015 die Künstlerförderung des Cusanuswerks. Das Cusanuswerk ist eines der zwölf Begabtenförderungswerke in Deutschland, vergleichbar mit dem Förderprogramm der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

In diesem Jahr hatten sich 43 junge Künstlerinnen und Künstler aus allen Kunsthochschulen Deutschlands um die Studienförderung des Cusanuswerkes beworben. Im Rahmen der gemeinsamen Ausstellung KUNSTHOCH 43 präsentierten sie im März ihre Arbeiten in der Galerie der Universität der Künste Berlin.

Deutscher Musikwettbewerb 2015

Kirstin Niederstraßer und Cicerone Ensemble mit Stipendium honoriert

Kirstin Niederstraßer (Master Instrumentalausbildung Schwerpunkt Duo | Saxophon) – Kategorie Saxophon und das Cicerone Ensemble (Thomas Wormitt, Traversflöte (Master Professional Performance) / Adrian Cygan, Barockcello (Master Instrumentalausbildung) / Andreas Gilger, Cembalo (Bachelor Instrumentalausbildung) – Kategorie Ensembles für Alte Musik haben beim Deutschen Musikwettbewerb 2015 des Deutschen Musikrats in Lübeck am 26. März 2015 ein Stipendium für ihre außerordentliche Leistung erhalten und wurden für die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler vorgeschlagen.
 
Seit 40 Jahren steht der vom Deutschen Musikrat ausgeschriebene Preis des
Deutschen Musikwettbewerbs für die kontinuierliche Förderung musikalischer
Spitzentalente. Der erfolgreiche Abschluss des Wettbewerbs bildet für die Preisträger und Stipendiaten gleichzeitig den Ausgangspunkt für attraktive und langfristig angelegte Förderprogramme des Deutschen Musikrates.

8. Internationalen Telemann-Wettbewerb

Clara Geuchen gewinnt 3. Preis

Beim 8. Internationalen Telemann-Wettbewerb im März 2015 hat Clara Geuchen (Bachelor Instumentalausbildung | Oboe, Klasse Prof. Niesemann) mit der Barockoboe den 3. Preis gewonnen.

73 Musikerinnen und Musikern aus 23 Ländern traten bei dem Wettbewerb an. Weitere Informationen zum Internationalen Telemann-Wettbewerb: www.telemann.org

The Hague International Piano Competition 2015

Guilin Yang erhält 1. Preis in Den Haag

Guilin Yang (Klasse Prof. Henri Sigfridsson) hat bei der The Hague International Piano Competition 2015 in der Kategorie C den ersten Preis gewonnen. Damit konnte sie sich in zwei Runden gegen 65 andere TeilnehmerInnen aus 17 Nationen durchsetzen.

Gustav Mahler Jugendorchester

Folkwang Kontrabassklasse erfolgreich

Fünf Studierende der Folkwang Kontrabassklasse von Prof. Niek de Groot haben das jährliche Probespiel beim Gustav Mahler Jugendorchester gewonnen: Marta Fossas, Dennis Pientak BaM, Heide Rahkonen BaM, Elvis Cara BaM (alle B.A. Instrumentalausbildung) und Giorgi Kvlividze (Master Professional Performance) sind damit auf die Reserveliste aufgenommen worden und warten auf eine Einladung für kommende Projekte rund um Ostern und im Sommer 2015.