Prof. Dr. Stefan Klöckner

_Musikwissenschaft | Gregorianik, Geschichte der Kirchenmusik
_Leitung Institut für Gregorianik
_Fachbereich 2

_E-Mail: > kloeckner(at)folkwang-uni.de
_Tel.: +49 (0) 201_4903-353 (dienstlich)
_Tel.: +49 (0) 201_2204-447 (privat)
_Raum: N 205
_Privatadresse: Zwölfling 14 | 45127 Essen

Lebenslauf

Am 04. Dezember 1958 in Duisburg (NRW) geboren. 1978 bis 1984 Studium der Musik (Orchester/Hf. Kontrabass, Musikerziehung/Hf. Gesang) an der Staatl. Hochschule für Musik Ruhr - Folkwang Hochschule Essen-Werden 

1984

Staatsexamen als Gesangslehrer (STMP) / Essen

1984

Studium der Katholischen Theologie und der Musikwissenschaft an der Universität Wien

1984 bis 1986

Studium der Katholischen Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

1986 bis 1991

Studium der Katholischen Theologie und der Musikwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

1990

Magister der Musikwissenschaft/Tübingen 

1991

Promotion in katholischer Theologie/Tübingen 

1992 bis 1999

Leiter des Amtes für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Diözesanmusikdirektor) 

Seit April 1999

Professor für Gregorianik und Liturgik an der Folkwang Hochschule Essen und stellvertr. Leiter des Prüfungsamtes für die Kirchenmusiker 

1997

Weihe zum ständigen Diakon 

Seit 1999

Diakon am Hohen Dom zu Essen

Auszeichnungen

Dezember 1997

Verleihung des "Ruhrpreises für Wissenschaft und Kunst" der Stadt Mülheim an der Ruhr für das Jahr 1996

März 1999

Verleihung der "Luthermedaille" in Silber durch den Landesbischof der Evangelischen Landeskirche Württemberg, Eberhardt Renz 

März 1999

Verleihung des Titels "Kirchenmusikdirektorì durch Diözesanbischof Dr. Walter Kasper/Rottenburg 

Lehrtätigkeiten

1989 bis 1999

Lehrbeauftragter für Gregorianischen Choral und Deutschen Liturgiegesang an der Musikhochschule Karlsruhe

1990 bis 1996

Lehrbeauftragter für Musikwissenschaft an der Universität Karlsruhe

1996 bis 1999

Lehrbeauftragter für Musikwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Mitgliedschaft in Gremien

Mitglied der "Arbeitsgruppe Musik im Gottesdienst" (AMiG) der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz (Bereich: Gregorianischer Choral), 1997 - 2002 

Schriftleiter der Zeitschrift für katholische Kirchenmusik "Musica sacra" (zugleich Verbandsorgan des Allgemeinen Cäcilienverbandes für Deutschland), 1999 - 2005 

Mitherausgeber der "Beiträge zur Gregorianik" (Bosse/ConBrio-Verlag Regensburg) seit 1994; Schriftleiter 1994 - 2003 

Mitglied im Musikbeirat des Vorstandes des "Allgemeinen Cäcilienverbandes für Deutschland"(ACV), Bereich: Gregorianischer Choral, seit 1995 

Zweiter Vizepräsident des "Allgemeinen Cäcilienverbandes für Deutschland" (ACV), seit 2001 

Mitglied der Conférence Europeene des Associations de Musique d`glise (CEDAME), seit 1996 (Vertreter des ACV) 

Mitglied der Arbeitsgruppe ökumenisches Liedgut (AÖL) für Deutschland, österreich und die Schweiz, seit 2003 

Vertreter des "Allgemeinen Cäcilienverbandes für Deutschland" im Deutschen Musikrat seit 2000 

Mitglied im Präsidialausschufl / Projektrat "Chor" des Deutschen Musikrates, seit 2004 

Vorsitzender der AG II "Gregorianik und nicht-liedmäßige Gesänge" zur Erarbeitung eines neuen Gebet- und Gesangbuches der katholischen Kirche Deutschlands, seit 2004 

Veröffentlichungen (Stand: Dezember 2004) 

Bücher

a). als Autor 

"Analytische Untersuchungen an 16 Introiten im I.Ton des altrömischen und des fränkisch- gregorianischen Repertoires im Vergleich hinsichtlich einer bewußten melodischen Abhängigkeit" (Beiträge zur Gregorianik, Bd. 5), Regensburg 1988 

"Psallite sapienter. 82 Fragmente liturgischer Handschriften aus der Bibliothek des Wilhelms- stiftes Tübingen", Trochtelfingen, Bd. 1: 199o, Bd. 2: 1995 

"Sakrament im Wort. Christologische Fundamentierung, eschatologische Ausrichtung und ekklesiale Vermittlung wortsakramentalen Geschehens als Gegenstand ökumenischer Konvergenzbestrebungen", Tübingen 1991 

b). als (Mit)Herausgeber 

"Cantando praedicare. Festschrift für Godehard Joppich zum 6o. Geburtstag" (= Beiträge zur Gregorianik, Bd., 13/14), Regensburg 1992 

"Komm, heiliger Geist - Gesänge zur Firmung". Gestaltungshilfen für Firmgottesdienste - Gemeindeheft, Orgelbuch, Chorpartitur, Instrumentalstimmen, Partitur und Tonkassette; Rotten- burg 1992 

"Erdentöne - Himmelsklang". 216 Neue Geistliche Lieder und Gesänge für die Gestaltung von Gottesdiensten, Rüttenburg 1995 

Orgelbegleitbuch zu "Erdentöne - Himmelsklang", Rottenburg 1997 

"Morgenlob - Abendlob mit der Gemeinde feiern" I (Fastenzeit und Osterzeit), zusammen mit Paul Ringseisen, Wolfgang Bretschneider, Markus Eham und Heinz Martin Lonquich. (Ausgabe als Dienstebuch und Gemeindebuch) Planegg 2000 

"Morgenlob und Abendlob mit der Gemeinde" II (Advent, Weihnachten und Epiphanie) zusammen mit Paul Ringseisen, Wolfgang Bretschneider, Markus Eham und Heinz Martin Lonquich. (Ausgabe als Dienstebuch und Gemeindebuch) Planegg 2000 

"Brückenschlag - Wolfgang Bretschneider zum 60. Geburtstag" (zusammen mit Matthias Kreuels und Günther Massenkeil), ConBrio-Verlag, Regensburg 2001 

Morgenlob - Abendlob mit der Gemeinde feiern" III (Feste im Kirchenjahr und im Lebenskreis), zusammen mit Paul Ringseisen, Wolfgang Bretschneider, Markus Eham und Heinz Martin Lonquich. (Ausgabe als Dienstebuch und Gemeindebuch) Planegg 2004 

Artikel und Fachbeiträge

"... vor dir zu stehen und dir zu dienen. Versuch einer theologischen Grundstruktur der Liturgie und ihre Konsequenzen für den Einsatz von Neuem Geistlichen Liedgut im Gottesdienst", in: Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart, März 1989, 13-23, und Juni 1989, 9-33 

15 Artikel zum Thema "Singen und Singen lernen", in "Christ in der Gegenwart" (Kolumne "Gemeinde am Sonntag"), Herder/Freiburg 199o, Juni bis September 199o 

"Psallite sapienter. 82 Fragmente liturgischer Handschriften aus der Bibliothek des Wilhelms- stiftes Tübingen", in: Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dezember 199o, 8-22 

Verkündigung und Preis. Zur Situation des Deutschen Liturgiegesangs mit Blick auf das gleichnamige Unterrichtsfach an kirchenmusikalischen Ausbildungsstätten, in: Matthias Kreuels (Hg.), "Institutio et praxis. Festschrift aus Anlafl des 25jährigen Bestehens der Konferenz der Leiter katholischer kirchenmusikalischer Ausbildungsstätten Deutschlands", Regensburg 1992, 59-66 

15 Artikel zum Thema "Neues Geistliches Lied", in "Christ in der Gegenwart" (Kolumne "Gemeinde am Sonntag"), Herder/Freiburg 1991/92, Dezember 1991 bis Februar 1992 

"Das Antiphonale zum Stundengebet, ein Entwurf muttersprachlichen Liturgiegesangs", in: Stefan Klöckner (Hg.), "Cantando praedicare. Festschrift für Godehard Joppich zum 6o. Geburtstag" (Beiträge zur Gregorianik, Bd., 13/14), Regensburg 1992, 65-77 

"Die Bedeutung des Gregorianischen Chorals heute", in: "Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart", November 1993, 12-20 

"Kirchenkonzerte als Faktoren der Verkündigung", in: "Musica sacra" 114/2 (März/April 1994), 125-129 

Mitarbeit bei der dritten und völlig neu überarbeiteten Auflage des Lexikons für Theologie und Kirche (LThK), hg. v. Bischof Walter Kasper u.a. Herder Freiburg u.a. 1993 ff. 

Dort Verfasser der Artikel (Band/Spalte) 

Bernabei, Ercole (2/264) 

Cardine, EugËne (2/944) 

Chor, II.: musikalisch (2/1083 f.) 

Elevation, II.: musikalisch (3/578) 

Frühchristliche Musik (4/197 ff.) 

Gesang (4/548) 

Glocke, II.: musikalisch (4/747 ff.) 

Kirchenmusiker/in (6/32 f.) 

Liturgische Musik I. Grundlagen (6/1003 f.) 

Mose, VII: Musik (7/492) 

Neue Musik (7/752 f.) 

Neues Geistliches Lied (7/756 f.) 

Psalmen, VII: Musik (8/698 ff.) 

Psalmodie, Psalmtˆne (8/701 ff.) 

"Das Neue Geistliche Lied in Gemeinde und Gottesdienst - Zugänge, Definitionsversuche, Zustandsbeschreibung und Ausblick", in: Ñmusica sacraì 116/1 (Januar/Februar 1996), 19-24 

"Herzlich willkommen in der Vergangenheit. Gregorianischer Choral zwischen Kirche, Karma und Kommerz", in: "neue musikzeitung" 5/1997 

Artikel "Semiologie", in: MGG2, Sachteil/Bd. 8, Kassel usw. 1998, Sp. 1241-1250. 

"Kunstgenuß - Religiöse Erbauung - Ausdruck des Glaubens: Unter welchen Bedingungen wird Kirchenmusik zur Verkündigung?", in: Zeitenwende - Kirchenmusik an der Schwelle zum dritten Jahrtausend, Rottenburg 1997, 4o-58. Zweiter Abdruck in: Geistgegebene Lieder. Festschrift zum 125jährigen Bestehen der Kirchenmusikschule Regensburg, Regensburg 1999, 37-53. 

"Pendeln zwischen Tradition und Erneuerung". Zur Situation der Kirchenmusik, in "neue musikzeitung", VII-VIII/1999, 45-46 

"Zwischen Anspruch und Akzeptanz - Eine Situationsbeschreibung der Kirchenmusik in ihrer Suche nach Zeitgenossenschaft", in: Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg- Stuttgart 109 (Okt. 2000), 30-34 

"Zwischen Anspruch und Akzeptanz - Eine Situationsbeschreibung der Kirchenmusik in ihrer Suche nach Zeitgenossenschaft", in: Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg- Stuttgart 109 (Okt. 2000), 30-34 

"In der Klemme sitzt man unbequem, aber zumindest fest. Argumente für ein neues GOTTESLOB und gute Gründe dafür, warum es so schnell nicht kommen sollte", in: Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln, 12/2001, 23.03.2001, 8 

Cod. H 159 der Bibliothek der Medizinischen Fakultät von Montpellier (Tonar von Saint-BÈnigne, Dijon), in: Beiträge zur Gregorianik 30, Regensburg 2000, 77-93 

Der Gregorianische Choral, in "Themenhefte Gemeindearbeit", Nr. 44: Kirchenmusik und Kirchenchöre, hg. v. Guido Krawinkel und Robert Göstl, Aachen 2000, 12-14 

"Zwischen Lust am Takt und Frust im Akkord. Anmerkungen zur Situation der katholischen Kirchenmusik in Deutschland", in: Musik und Kirche 1/2001, 4-11 

"Cantando praedicare" - Verbindungslinien zwischen Liturgie, Theologie und Musik, dargestellt anhand des Gregorianischen Chorals, in: E. Harmsen/B. Willmes (Hg.), Musik in der Liturgie, Entwicklung der Kirchenmusik vom Gregorianischen Choral über Bach bis zum Neuen Geistlichen Lied. Fulda 2001, 19-38 

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Gedanken zu einem neuen Gotteslob", in: S. Klöckner/M. Kreuels/G. Massenkeil (Hgg.), Brückenschlag - Wolfgang Bretschneider zum 6o. Geburtstag. Regensburg 2001, 73 - 75 

"Entbehrlicher Luxus oder substanzielle Notwendigkeit? Gregorianischer Choral als Unterrichtsfach in der Kirchenmusikausbildung", in: Marco Brandazza u.a. (Hgg.), Geistliche Musik und die Jesuitenkirche Luzern (Festschrift 2o Jahre Collegium Musicum), Luzern 2002, 247 - 260. 

Mitarbeit bei der vierten und völlig neu berarbeiteten Auflage des Lexikons Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG), hg. v. Eberhard Jüngel u.a. Mohr Siebeck, Tübingen 1998 ff. 

Dort Verfasser der Artikel (Band/Spalte): 

Knabenchor (4/1461) 

Liturgische Musik (5/467 ff.) 

Responsorium (7/460) 

Vers / Versikel (erscheint in Bd. 8) 

"Zwischen Orchestermesse und Gesangbuch - Wo steht heute die katholische Kirchenmusik?", in: Herderkorrespondenz 57 VI/2003, 281 - 285 

"Sinn und Sinnlichkeit. Zur Situation der Kirchenmusik", in: Christ in der Gegenwart 45/03 (9.11.2003), 381-382. 

"Zum Himmel hoch ñ Wie reformiert ist die katholische Kirchenmusik heute?", in F.A.Z. 24.112003, Feuilleton 

"Wann fängt die Kritik an? Denkwürdig: Kardinal Ratzinger bei den deutschen Liturgikern", in: F.A.Z. 10.12.2003, Feuilleton 

"Auf Erden wie im Himmel - Noch einmal zur "Musica sacra": Was singt denn nun die Kirchengemeinde wirklich?", in: F.A.Z. 13.01.2004, Feuilleton 

"Ein guter Einstieg: Das Graduale Simplex", in: Beiträge zur Gregorianik 36, Regensburg 2003, 103-112; und "Musica sacra" 1/2004, 31-35. 

"Die Gemeinde singt weiter. Bemerkungen zur Abschlussmesse des Ulmer Katholikentags", in: F.A.Z. 22. Juni 2004, Feuilleton 

"Choräle in den Chill-out-Zonen. Was bleibt 1400 Jahre nach Papst Gregor von der Gregorianik?", in: F.A.Z. 04, September 2004, Feuilleton 

"Lazarus redivivus". Der Gregorianische Choral - 1400 Jahr nach Gregor dem Groflen, in: Musica sacra 6/2004, 7-8. 

Tonträger (Stand: Dezember 2004) 

als Scholaleiter und Solist 

"Resurrexi - Gregorianische Gesänge und mittelalterliche Mehrstimmigkeit zu Ostern und Pfing- sten", Tübinger Choralschola/Live-Mitschnitt eines Konzertes im Kloster Eberbach 1990, Schall- platte und CD, PFEIFFER 

"Musikalische Kostbarkeiten aus der Reichsabtei Ochsenhausen" - Restitution liturgischer Gesänge aus dem 11. Jahrhundert, Ochsenhausen 1993 

Morgenlob-Abendlob mit der Gemeinde feiern. CD zu den gleichnamigen Büchern (Auszüge aus Bd. I und Bd. II). W. Bretschneider, Orgel/H. M. Lonquich, Klavier u. Sprecher. Chor und Schola der Kirchenmusikabteilung der Folkwang Hochschule Essen. Deutsches Liturgisches Institut, Trier 2003 

Morgenlob-Abendlob mit der Gemeinde feiern. CD zu den gleichnamigen Büchern (Ausz¸ge aus Bd. III). W. Bretschneider, Orgel/H. M. Lonquich, Klavier u. Sprecher. Chor und Schola der Kirchenmusikabteilung der Folkwang Hochschule Essen. Deutsches Liturgisches Institut, Trier 2004

Solisten 

 

Gregorianische Gesänge zu Advent und Weihnachten, Berliner Choralschola, Ltg. Heinrich Rumphorst, Berlin 1985 

ÑDeus Deus meus - Anrufungen Gottes im Gregorianischen Choralì, Schola Gregoriana Essen, Ltg. Godehard Joppich, Schallplatte und CD, Waldsassen 1986, NOVALIS 

"Peace on earth - Gesänge des Gregorianischen Chorals", Berliner Choralschola, Ltg. Heinrich Rumphorst, CD, Berlin 1992 

"Ecce homo", Die Passion in einer Übersetzung von Martin Luther; dazu: Passionsgesänge des Gregorianischen Chorals; Gert Westphal, Schola Gregoriana Berlin, Ltg. Godehard Joppich, CD, Berlin 1993, CHRISTOPHORUS 

Marcel DuprÈ/Gregorianischer Choral, "Der Kreuzweg" (zusammen mit Wolfgang Bretschnei- der, Orgel), CD, Bonn 1995/6, MOTETTE 

Orgelimprovisation und Gregorianische Gesänge. Otto Krämer an der CavallÈ-Coll-Orgel in Rouen. Stefan Klückner. AEOLUS/Korschenbroich 1999. 

Ñave Mariaì, Gregorianische Gesänge zu Marienfesten, Choralschola der St. Hedwigs-Kathedrale Berlin, 2001 

 Prof. Dr. Stefan Klöckner