Dr. Gergana Panova-Tekath

_Internationale Tanzformen
_Fachbereich 3

_Tel.: +49 (0) 201_18503-700
 und
+49 (0) 151_52812153 (dienstlich)
_Tel.: +49 (0) 178_2184423 (privat)

Vita

Gergana Panova-Tekath tanzte seit ihrem zehnten Lebensjahr und absolvierte mit Auszeichnung das Nationale Gymnasium für Tanz in Sofia, Bulgarien, die Akademie für Musik und Tanz in Plovdiv, Bulgarien und die Folkwang Universität der Künste in Essen, Deutschland. Somit ist sie sowohl als Bühnentänzerin, als auch als Tanzpädagogin, Choreographin, Ethnologin, Regisseurin und Kinetographin ausgebildet.

In Deutschland studierte sie auch Kommunikationswissenschaften, interkulturelle Erziehungswissenschaft und Philosophie und promovierte zum Thema:
„Tanz nach der Wende.

Die ‚Volks‘-Choreographie als körpersprachliches Mittel der lebensweltlichen Verständigung zwischen Ost- und Westeuropa“.

Sie erhielt dafür die Note „summa cum laude“ und den Dissertationspreis 2004 der Technischen Universität Dortmund.

2011 habilitierte Gergana Panova-Tekath in Ethnomusikologie an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften in Sofia.

Ihr berufliches Leben begann Gergana Panova als Solistin und Choreographin am Nationalen Ensemble Bulgariens „Philip Koutev“. Parallel dazu unterrichtete sie Kinder und Jugendliche im Tanz und choreographierte Theaterprojekte in Bulgarien und im Ausland. Dafür erhielt sie mehrere Auszeichnungen.

Seit 1993 widmet sie sich auch der wissenschaftlichen Arbeit in Ethnochoreologie.

Sie leitet die nationalen Tanzarchive und ist Professorin am Institut für Kunstforschungen der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften in Sofia.

Gergana Panova-Tekath hat das Theaterdepartement der Neuen Bulgarischen Universität in Sofia mit gegründet, eine Vertretungsprofessur an der Technischen Universität Dortmund inne gehabt und auch an der Humboldt-Universität in Berlin, der Universität Zürich, der Folkwang Universität der Künste in Essen und der Universität für Musik und darstellende Künste in Wien unterrichtet.

Seit 1994 hat sie über 300 Seminare und Sommerakademien im Volkstanz in Argentinien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Israel, Japan, Kanada, Norwegen, Österreich, der Schweiz, der Türkei und den USA geleitet.

Bislang hat sie zwei Fachbücher und über 50 wissenschaftliche Aufsätze auf Deutsch, Bulgarisch, Englisch und Russisch veröffentlicht.

 Dr. Gergana Panova-Tekath