Ben Süverkrüp

_Blattspiel, Improvisation, Liedbegleitung, Liedinterpretation
_Fachbereich 2

_E-Mail: > ben.sueverkruep(at)folkwang-uni.de
> www.was-fuer-ein-abendrot.de
> www.tinateubner.de
> www.beethovenmaschine.de

Kurzbiographie

Ben Süverkrüp studierte an der Folkwang Hochschule Komposition und Musiktheorie bei Wolfgang Hufschmidt sowie Klavier bei Ana-Otilia Rachmuth und Michael Roll. Meisterkurse bei Alexis Weissenberg, Leonard Stein, Axel Bauni und Robert Hill.

Er gewann den Kompositionspreis im Bundeshochschulwettbewerb, schrieb eine Oper im Auftrag der Bochumer Sinfoniker, Filmmusiken, Orchester- und Kammermusik, war viele Jahre Mitglied des Quatuor Attaque und folgte Einladungen nahezu aller deutschen Fernseh- und Rundfunkanstalten und wichtiger Festivals.

Seit 2001 bereist er die Kleinkunstbühnen des deutschsprachigen Raumes als fester Begleiter der Kabarettistin Tina Teubner. 2010 erhielt das Duo den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson.

Zusammen mit Stephan Picard (Violine) und Tina Teubner (Rezitation) gibt er Kammermusikabende, zu denen er ohrenöffnende und hirnaktivierende Geschichten schreibt. Bisher entstanden:

  • Was für ein Abendrot! (ein fiktiver Briefwechsel zwischen Brahms und Schönberg)
  • Die Beethovenmaschine

CDs

_Süverkrüp singt Graßhoffs Belmann (1996)
mit Dieter Süverkrüp und Mitgliedern des Orchesters des Südwestfunks Kaiserslautern

_Incontri – Begegnungen (2000)
darauf: „Ohne Blumen. Variationen für Flöte und Flügel“ von Ben Süverkrüp

_Ich. Um nur einige zu nennen (2002)
mit Tina Teubner

_Glücksgalopp - Rettet die Maßlosigkeit! (2004)
mit Tina Teubner

_Aufstand im Doppelbett (2006)
mit Tina Teubner

_Aus dem Tagebuch meines Mannes (2008)
mit Tina Teubner

_Was für ein Abendrot! (2008)
Stephan Picard Violine, Tina Teubner Rezitation, Ben Süverkrüp Klavier und Buch

_Stille Nacht bis es kracht
mit Tina Teubner

_Männer brauchen Grenzen (2014)
mit Tina Teubner

  Ben Süverkrüp